. .

Vorträge im Auditorium der Alten Kongresshalle


Weiter zu Vorträge am
Samstag [mehr]        Sonntag [mehr]       Montag [mehr]       Dienstag [mehr]


Samstag, 10. November 2018


10:00 Uhr – Eröffnung
Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

Moderation: Dr. Frank Holl

10:05 Uhr
Arbeit 4.0 – Wie neue Triebkräfte unsere Arbeitswelt verändern
Dr. Maria Strobel, Lehrstuhl für Strategie und Organisation, Fakultät für Wirtschaftswissenschaften, TU München

10:50 Uhr
Der Einsatz virtueller und erweiterter Realität in der Arbeitswelt
Prof. Dr. Oliver Riedel, Direktor des Fraunhofer-Instituts für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart

11:35 Uhr
Deutschland: vom Nachzügler zum Vorreiter? Strategien für die Künstliche Intelligenz
Prof. Dietmar Harhoff, PhD, Direktor am Max-Planck-Institut für Innovation und Wettbewerb, München

12:20 Uhr Pause

Moderation: Philipp Kreßirer, Leiter Kommunikation und Medien am Klinikum der Universität München

13:45 Uhr
Von der App zum Pflegeroboter – die Digitalisierung in der Pflege
Dr. Uli Fischer, Leiter Qualitätsmanagement der Pflegedirektion, Klinikum der Universität München

14:30 Uhr
Alarm am Lebensabend. Gibt es Wege aus dem Renten- und Pflegenotstand? Was tut die Politik?
Prof. Dr. Ursula Münch, Direktorin der Akademie für Politische Bildung Tutzing und Professorin für Innenpolitik und Vergleichende Regierungslehre an der Universität der Bundeswehr München
 
15:15 Uhr Pause

Moderation: PD Mathias Schmidt, PhD, Forschungsgruppenleiter Neurobiologie der Stressresilienz, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

16:45 Uhr
Stress 4.0: Wenn Digitalisierung zum Gift wird
apl. Prof. Dr. Erika Spieß, Lehrstuhl Wirtschafts- und Organisationspsychologie, LMU München

17:30 Uhr
Die ausgebrannte Gesellschaft
Prof. Dr. Karl-Heinz Ladwig, Institut für Epidemiologie II, Abteilung für psychische Gesundheit, Helmholtz Zentrum München

18:15 Uhr Pause

19:00 Uhr Eröffnungsabend der Münchner Wissenschaftstage [mehr]

 


Sonntag, 11. November 2018


Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

10:00 Uhr
Nachhaltige Arbeit und New Work – Ist die sozial-ökologische Transformation der Arbeitsgesellschaft möglich?
Dr. Georg Jochum, Lehrstuhl für Wissenschaftssoziologie, TU München

10:45 Uhr
Arbeit, Stress und Ernährung – gesunde und ungesunde Strategien
Prof. Dr. Hans Hauner, Lehrstuhl für Ernährungsmedizin, TU München

11:30 Uhr
Digitalisierung der Arbeitswelt: einfache Antworten auf komplexe Herausforderungen?
Prof. Dr. Stephan Kaiser, Fakultät für Wirtschafts- und Organisationswissenschaften, Universität der Bundeswehr München

12:15 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Christoph Neuberger, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, LMU München

13:45 Uhr
Die Digitalisierung krempelt den Tourismus um. Eine Branche im Wandel
Prof. Dr. Robert Goecke, Fakultät für Tourismus, Hochschule München

14:30 Uhr
Sprengt die digitale Revolution den sozialen Zusammenhalt unserer Arbeitsgesellschaft?
Prof. Dr. Martin Risak, Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Universität Wien

15:15 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Dr. Stefan Engelhardt, Direktor des Instituts für Pharmakologie und Toxikologie, TU München

16:45 Uhr
Arbeit und Gesundheit im 21. Jahrhundert
Prof. Dr. med. Dennis Nowak, Institut und Poliklinik für Arbeits-, Sozial- und Umweltmedizin, Klinikum der Universität München

17:30 Uhr
Schlaf und Arbeit – Welche Strategien sind die besten?
Prof. Dr. Till Roenneberg, Institut für Medizinische Psychologie, Leiter der Humanchronobiologie, LMU München

18:15 Uhr Pause

19:00 Uhr Themenabend "Arbeitswelten zwischen Selbstverwirklichung und psychischer Fehlbeanspruchung" [mehr]

 


Montag, 12. November 2018


Moderation: Prof. Dr.-Ing. Klaus Diepold, Fakultät Elektro- und  Informationstechnik, TU München

10:00 Uhr
Autonomes Fahren und die neuen Arbeitswelten – das Beispiel Roborace
Johannes Betz, M. Sc., Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik, TU München

10:45 Uhr
Die Fabrik der Zukunft – Wo bleiben die Menschen?
Prof. Dr.-Ing. Johannes Fottner, Lehrstuhl für Fördertechnik Materialfluss Logistik, TU München

11:30 Uhr
Die Attraktivität der nicht-akademischen Berufe
Dr. Larissa Zierow, ifo Zentrum für Bildungsökonomik, München

12:15 Uhr Pause

Moderation:  Prof. Dr. Elisabeth Wacker, Lehrstuhl für Diversitätssoziologie, TU München

13:45 Uhr
Wo bleibt die Würde des Menschen in der künftigen Arbeitswelt?
Prof. Dr. Markus Vogt, Leiter des Lehrstuhls für Christliche Sozialethik, Katholisch-Theologische Fakultät, LMU München

14:30 Uhr
Was hat Work-Live-Balance mit Produktivität zu tun?
Prof. Dr. Tobias Kretschmer, Vorstand des Instituts für Strategie, Technologie und Organisation, Fakultät für Betriebswirtschaft, LMU München

15:15 Pause

Moderation: Dr. Rahild Neuburger, Marketing und Kommunikation, Fakultät für Betriebswirtschaft, LMU München

16:45 Uhr
Digitalisierung: Führung der Transformation oder Transformation der Führung?
Prof. Dr. Claudia Peus, Vizepräsidentin der TU München

17:30 Uhr
Wie verändert die Digitale Transformation das Personalmanagement?
Prof. Dr. Rafaela Kraus, Institut für Unternehmensführung, Fakultät für Betriebswirtschaft, Universität der Bundeswehr München

18:15 Uhr Pause

19:00 Uhr Themenabend "Geht es auch ohne Wachstum, oder ist die Postwachstumsgesellschaft eine Utopie?" [mehr]

 


Dienstag, 13. November 2018

 

Moderation: Prof. Dr. Michael Zäh, Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften, TU München

10:00 Uhr
Was können die Roboter? Eine Einführung in Robotik und Künstliche Intelligenz
Dr.-Ing. Jan Harder, wissenschaftlicher Koordinator der Munich School of Robotics and Machine Intelligence, TU München

10:45 Uhr
Neue Berufsfelder durch die Digitalisierung – wer sind die Gewinner?
Prof. Dr. Andreas Boes, Institut für Sozialwissenschaftliche Forschung e. V. München (ISF)

11:30 Uhr
Neue Anforderungen von Arbeit 4.0 an die Lehre & Ausbildung – muss jeder programmieren können?
Prof. Dr. Klaus Kreulich, Vizepräsident der Hochschule München

12:15 Pause

Moderation: Prof. Dr. Merith Niehuss, Präsidentin der Universität der Bundeswehr München

13:45 Uhr
Hand in Hand mit Kollege Roboter: wie uns Lernende Systeme in der Arbeit unterstützen können
Prof. Dr. Dieter Spath, Präsident acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

14:30 Uhr
Migration: Chancen und Risiken für Arbeitswelt und Wirtschaft
Prof. Dr. Ulrich Becker, Direktor am Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, München

15:15 Pause

Moderation: Prof. Dr. Susanne Ihsen, Professur Gender Studies in den Ingenieurwissenschaften, TU München

16:45 Uhr
Welche Arbeit macht Gender? Geschlecht zwischen Kümmern und Karriere
Prof. Dr. Paula-Irene Villa, Inhaberin des Lehrstuhls Soziologie und Gender Studies, LMU München

17:30 Uhr
Verdrängt die Arbeit 4.0 unser Privatleben? Work-Life-Balance, Zeit- und Selbstmanagement
PD Dr. Silke Weisweiler, Leiterin des Center for Leadership and People Management, LMU München

18:15 Pause

19:00 Themenabend "Arbeit – Ethik – Führung. Ideen für eine bessere Arbeitswelt" [mehr]

 

 
München Europäisches Patentamt Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung