. .

Veranstaltungen für Kinder und Schüler/innen

Diese Veranstaltungen finden in der Alten Kongresshalle oder im gegenüberliegenden Verkehrszentrum des Deutschen Museums zu unterschiedlichen Zeiten statt. Diese Informationen finden sich beim jeweiligen Angebot.

Weiter zu Veranstaltungen für Kinder/Schüler am
Montag [mehr]            Dienstag [mehr]


Montag, 16. November 2015


Barriereforscher. Barrierefreiheit – ein Thema für Kinder (Workshop)

Termin
Montag, 16. November, nach Absprache (auch Dienstag). Ort nach Absprache. Für 1.-6. Jgst. Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!

Unter Anleitung fachkundiger Architekten und Lehrer erkunden die Schüler/innen den Alltag von Menschen mit Einschränkungen. Sie gehen auf Barrierensuche im öffentlichen Raum, analysieren dort Raum- und Bewegungssituationen, schlüpfen in den Altersanzug „GERT“, lernen Fachbegriffe und thematische Zusammenhänge zu sehen und zu verstehen. So schärfen „Barriere-Forscher“ ihr Bewusstsein für Barrieren im Alltag und testen die Möglichkeiten für ein inklusives Miteinander als Chance im Demographischen Wandel. Veranstalter: Bayerische Architektenkammer


Architektur unter der Lupe. Sehen lernen. Sprechen können. Mitentscheiden (Workshop)

Termin
Montag, 16. November, 9-12 Uhr. Ort Herz-Jesu-Kirche, Lachnerstr. 8. Für 3.-6. Jgst. Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!

Schüler wie auch Lehrer erhalten die Möglichkeit, die Herz-Jesu-Kirche in Neuhausen und ihre Wirkung im öffentlichen Raum genau unter die Lupe zu nehmen, sie gemeinsam zu erforschen und zu erleben. Begleitet werden die Klassen vom Architekten des Gebäudes und einem Architekturvermittler. Im Anschluss an die Führung bauen die Kinder ein eigenes Modell. Veranstalter: Bayerische Architektenkammer


Wärme aus dem Inneren – Geothermie-Anlage Riem (Führung)

Termin
Montag, 16. November, 9 Uhr. Ort Geothermie-Anlage Riem, De-Gasperi-Bogen 20. Für 9.-12. Jgst. (max. 30 Personen). Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!

Für die Nutzung von Erdwärme zur Wohnungsbeheizung eines ganzen Stadtviertels bietet Riem ideale Voraussetzungen. Seit Oktober 2004 wird die Messestadt Riem mit Wärme aus der Erde versorgt. Heißes Wasser aus ca. 2.900 m Tiefe gibt im Heizwerk Riem seine Energie an das Nahwärmenetz der Messestadt ab. Bei der Führung können u. a. die Bohrungen, der Wärmetauscher sowie die Wasseraufbereitung und der Erdgas-Heizkessel besichtigt werden.


Die letzten Häuser – Randzonen des Städtischen in der Kunst
(Führung)

Termin
Montag, 16. November, 10-11 Uhr. Ort Kallmann-Museum, Schloßstr. 3b, 85737 Ismaning. Für 5.-11. Jgst. Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!

Die Ausstellung geht der künstlerischen Beschäftigung mit städtischen Randzonen im 20. Jahrhundert nach, die die Architektur ebenso betreffen wie das Soziale. Gezeigt werden Arbeiten von den 1920er Jahren bis in die heutige Zeit. So bietet die Ausstellung nicht nur eine Sicht auf unsere Städte abseits von pulsierendem Großstadtleben und Sehenswürdigkeiten, sondern wirft zudem die Frage auf, wohin sich das stetig zunehmende Wachstum der Städte zukünftig entwickelt.


Schülerexperimente aus der Luft- und Raumfahrt
(Workshop)

Termin
Montag, 16. November, 10-17 Uhr. Ort DLR Oberpfaffenhofen, Münchner Straße 20, 82234 Weßling. Für naturwissenschaftlich-technisch interessierte Jugendliche der 8.-13. Jgst., alle Schularten. Anmeldungausgebucht!

Das DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen bietet Experimente aus der Luft- und Raumfahrt; diese stammen aus den Instituten des Standorts und besitzen einen unmittelbaren aktuellen Bezug zur Forschung. Es werden Experimente zum aktiven Mitmachen angeboten, die einen Einblick in Technologien vermitteln, mit deren Hilfe wir die Veränderungen unserer Umwelt mittels Satelliten beobachten können – z. B. die Entwicklung zukünftiger Megastädte oder die Zerstörung von Städten durch Naturkatastrophen.



Dienstag, 17. November 2015


Barriereforscher. Barrierefreiheit – ein Thema für Kinder
(Workshop)

Termin
Dienstag, 17. November, nach Absprache (auch Montag). Ort nach Absprache. Für 1.-6. Jgst. Anmeldung keine Anmeldung mehr möglich!

Unter Anleitung fachkundiger Architekten und Lehrer erkunden die Schüler/innen den Alltag von Menschen mit Einschränkungen. Sie gehen auf Barrierensuche im öffentlichen Raum, analysieren dort Raum- und Bewegungssituationen, schlüpfen in den Altersanzug „GERT“, lernen Fachbegriffe und thematische Zusammenhänge zu sehen und zu verstehen. So schärfen „Barriere-Forscher“ ihr Bewusstsein für Barrieren im Alltag und testen die Möglichkeiten für ein inklusives Miteinander als Chance im Demographischen Wandel. Veranstalter: Bayerische Architektenkammer


Wärme aus dem Inneren – Geothermie-Anlage Riem (Führung)

Termin
Dienstag, 17. November, 9 und 11 Uhr (auch Montag). Ort Geothermie-Anlage Riem, De-Gasperi-Bogen 20. Für 9.-12. Jgst. (max. 30 Personen). Anmeldungausgebucht!

Für die Nutzung von Erdwärme zur Wohnungsbeheizung eines ganzen Stadtviertels bietet Riem ideale Voraussetzungen. Seit Oktober 2004 wird die Messestadt Riem mit Wärme aus der Erde versorgt. Heißes Wasser aus ca. 2.900 m Tiefe gibt im Heizwerk Riem seine Energie an das Nahwärmenetz der Messestadt ab. Bei der Führung können u. a. die Bohrungen, der Wärmetauscher sowie die Wasseraufbereitung und der Erdgas-Heizkessel besichtigt werden.


Stationen der Stadtentwicklung
(Stadtführung)

Termin
Dienstag, 17. November, 10-12 Uhr. Treffpunkt Alter Hof 1, Eingang Infopoint. Für 8.-12. Jgst. aller Schularten. Anmeldungausgebucht!

Stadtgründung, Säkularisation, Zweiter Weltkrieg, Wiederaufbau, Olympische Spiele: Städte haben eine wechselvolle Geschichte, die sie in zahllosen Details erzählen. Markante Bauwerke motivieren die Schülerinnen und Schüler zum genauen Beobachten und Analysieren, die Gestaltung von Straßenzügen und Plätzen wird entschlüsselt. Infos zu künftigen Projekten in der Münchner Stadtplanung sollen die Kreativität der Schüler und Schülerinnen anregen.



 
ARD-alpha München DBU Stiftung Nagelschneider Fraunhofer Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung