. .

Vorträge im Auditorium der Alten Kongresshalle


Weiter zu Vorträge am
Samstag [mehr]        Sonntag [mehr]       Montag [mehr]       Dienstag [mehr]


Samstag, 12. November 2016


10:00 Uhr – Eröffnung
Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

Moderation: Dr. Frank Holl

10:05 Uhr
Das Meer als Verkehrsweg. Die Seefahrt als Motor für Entgrenzung, Globalisierung und Beschleunigung
Dr. Georg Jochum, Lehrstuhl für Wissenschaftssoziologie, TU München

10:50 Uhr
Nachhaltige Aquakulturentwicklung – Herausforderungen und Lösungsansätze
Dr. Sven Würtz, Leibniz-Institut für Gewässerökologie und Binnenfischerei, Berlin

11:35 Uhr
Wasserwirtschaft in Wassermangelgebieten – eine Herausforderung an Bevölkerung, Politik und Wissenschaft
Prof. Dr. Martin Grambow, Honorarprofessor an der Ingenieurfakultät Bau Geo Umwelt, TU München

12:20 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Susanne Wigger-Spintig, Fakultät für Betriebswirtschaft, Hochschule München

14:00 Uhr
Die Renaturierung von Flüssen. Das Beispiel Isar
Prof. Dr. Johannes Kollmann, Lehrstuhl für Renaturierungsökologie, Department für Ökologie und Ökosystemmanagement, TU München

14:45 Uhr
Überschwemmungen – Ursachen und Risikominderung
Dr.-Ing. Wolfgang Kron, Forschungsleiter Hydrologische Gefahren, GeoRisikoForschung, Munich Re, München

15:30 Uhr Pause

Moderation: Dr. Reinhold Busen, Leitung Standort Oberpfaffenhofen, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

16:45 Uhr
Dezentrale und ökologische Wasserkraftkonzepte – Alternativen zu konventionellen Konzepten
Prof. Dr. Peter Rutschmann, Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft, TU München

17:30 Uhr
Wasser, Umwelt, Mensch – ein Überblick
Dr. Heinrich Bottermann, Generalsekretär der Deutschen Bundesstiftung Umwelt, Osnabrück

18:15 Uhr Pause
               
19:00 Uhr Eröffnungsabend der Münchner Wissenschaftstage
"Feuer, Wasser, Luft und Erde: Wie der Mensch den globalen Tanz der Elemente stört", Vortrag von Prof. Dr. Dr. h. c. Hans Joachim Schellnhuber, Direktor des Potsdam-Instituts für Klimafolgenforschung, mit anschließendem Podiumsgespräch mit Dr. Christoph Kucklick, Chefredakteur von GEO [mehr]

 

 


Sonntag, 13. November 2016


Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

10:00 Uhr
Wem gehört das Wasser? Ein Blick auf Deutschland und die Welt
Prof. Dr.-Ing. Dr. h. c. mult. Peter A. Wilderer, ehem. Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft, TU München

10:45 Uhr
Ringen um Wasser – Herausforderung für Waldbäume, Wissenschaft und Praxis
Prof. Dr. Rainer Matyssek, Lehrstuhl Ökophysiologie der Pflanzen, TU München

11:30 Uhr
Grundwasser als Lebensraum – Die Perspektive der Mikrobiologie
PD Dr. Tillmann Lueders, Institut für Grundwasserökologie, Helmholtz Zentrum München

12:15 Uhr Pause
               
Moderation: Prof. Dr. Peter Gritzmann, Zentrum Mathematik, TU München

13:45 Uhr
Abwasser als Ressource
Prof. Dr.-Ing. Jörg E. Drewes, Lehrstuhl für Siedlungswasserwirtschaft, TU München

14:30 Uhr
Der Wert des Wassers für die Gesellschaft
Prof. Dr. Bernd Hansjürgens, Sozialwissenschaftliche Wasserforschung, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

15:15 Pause

Moderation: Dr. Jutta Graf, Leitung wissenschaftliche Information, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt

16:45 Uhr
Müllkippe Ozean – was wir Menschen dem Meer alles zumuten
Dr. Mark Lenz, Marine Ökologie, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung Kiel, Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“

17:30 Uhr
Gefahren auf dem Wasser: Piraten, Packeis und Monsterwellen
Dr. Susanne Lehner, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Institut für Methodik der Fernerkundung, Bremen

18:15 Uhr Pause
               
19:00 Uhr Themenabend "Leidenschaft Ozean"
Multimediashow mit dem Forschungstaucher Uli Kunz und der Meeresbiologin Dr. Sandra Schöttner (Greenpeace) über Schönheit und Bedrohung der Unterwasserwelt [mehr]

 

 


Montag, 14. November 2016


Moderation: Dr. Eva-Maria Natzer, Wissenschaftliche Geschäftsführerin der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns

10:00 Uhr
Der Ozean in der Zukunft – zu warm, zu hoch, zu sauer
Prof. Dr. Martin Visbeck, GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung und Christian-Albrechts-Universität zu Kiel, Sprecher des Exzellenzclusters „Ozean der Zukunft“

10:45 Uhr
Das Korallenmeer vor der Ostküste Australiens: ein einzigartiges Juwel mit seltenen Arten und lebenden Fossilien
Prof. Dr. Gert Wörheide, Lehrstuhl für Paläontologie & Geobiologie, Department für Geo- und Umweltwissenschaften, und GeoBio-Center, LMU München

11:30 Uhr
Tsunamis – Ursachen, Auswirkungen, Frühwarnung
Dr. Jörn Lauterjung, Leitung Geoservices, Helmholtz-Zentrum Potsdam, Deutsches GeoForschungsZentrum GFZ Potsdam

12:15 Uhr Pause
               
Moderation: Prof. Dr. Karl Daumer, ehem. Leiter der Münchner Wissenschaftstage

13:45 Uhr
Wasser – Grundlage des Lebens. Die Perspektive der Molekularbiologie
Prof. Dr. Patrick Cramer, Max-Plack-Institut für biophysikalische Chemie, Göttingen

14:30 Uhr
Experimentelle Ökologie: Zusammenhänge zwischen Biodiversität und Ökosystemfunktionen in Gewässern
Prof. Dr. Herwig Stibor, Aquatische Ökologie, LMU München

15:15 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns

16:30 Uhr
Marine Biodiversität am Museum? Die Revolution der farbenprächtigen Meeresnacktschnecken
Prof. Dr. Michael Schrödl, Hauptkonservator, Zoologische Staatssammlung München

17:15 Uhr
Die moderne Heilbäder- und Kurortmedizin
Prof. Dr. Dr. Angela Schuh, Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung (IBE), LMU München

18:00 Uhr Pause
               
19:00 Uhr
Themenabend "WASSER und MEERE: entdecken – nutzen – schützen" der Fraunhofer-Gesellschaft  mit Verleihung des Hugo-Geiger-Preises an junge Forscherinnen und Forscher [mehr]

 

 


Dienstag, 15. November 2016

 

Moderation: Dr. Nina Möllers, Forschungsinstitut des Deutschen Museums

10:00 Uhr
Wasser ist Nahrung – Gegenwart und Zukunft einer knappen Ressource
Prof. Dr. Wolfram Mauser, Lehrstuhl für Geographie und geographische Fernerkundung, LMU München

10:45 Uhr
Gletscherschwund in den Bayerischen Alpen
Dr. Christoph Mayer, Kommission für Erdmessung und Glaziologie der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, München

11:30 Uhr
El Niño und seine Auswirkungen
Dr. Daniela Matei, Max-Planck-Institut für Meteorologie, Hamburg

12:15 Uhr Pause
               
Moderation: Prof. Dr. Elisabeth Wacker, Lehrstuhl für Diversitätssoziologie, TU München/Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, München

13:45 Uhr
Klimawandel als Fluchtursache?
Jun.-Prof. Dr. Janpeter Schilling, Institut für Umweltwissenschaften, Universität Koblenz-Landau

14:30 Uhr
Klimaänderung, Dürre und Vegetation
Prof. Dr. Annette Menzel, Extraordinariat für Ökoklimatologie, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, TU München

15:15 Pause
               
Moderation: Prof. Dr. Jutta Roosen, Lehrstuhl für Marketing und Konsumforschung, TU München

16:45 Uhr
Landwirtschaft und Wasserschutz – Konflikte und Lösungsansätze
Prof. Dr. Dr. h. c. Alois Heißenhuber, Lehrstuhl für Produktions- und Ressourcenökonomie, Wissenschaftszentrum Weihenstephan für Ernährung, Landnutzung und Umwelt, TU München

17:30 Uhr
Wasser: Nutzen und Konflikte - ein Blick auf Deutschland und die Welt
PD Dr.-Ing. habil. Steffen Krause, Institut für Wasserwesen, Universität der Bundeswehr München

18:15 Uhr Pause

19:00 Uhr
Themenabend "Wasser und Musik" von und mit Prof. Dr. mult. Wolfgang Mastnak, Hochschule für Musik, München [mehr]

 

 

 
ARD-alpha München DBU Fraunhofer Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung