. .

Marktstände der Wissenschaft

Samstag bis Dienstag, 12.-15. November 2016, 10-19 Uhr, in der Alten Kongresshalle, Foyerflächen


Unter dem Motto "Wissen für alle" präsentieren Wissenschaftler und Experten auf über 20 Marktständen den Besuchern in der Alten Kongresshalle ein facettenreiches Angebot an Themen und Experimenten, an denen jeder aktiv teilhaben kann.


Wasser und Meere: Entdecken. Nutzen. Schützen
Wie können wir die Meere nachhaltig nutzen und schützen, wie kann die Wasserqualität von Flüssen und Seen erhalten werden? Fraunhofer zeigt Lösungen zur Nutzung von Algen und Aquakulturen, zur Nährstoffrückgewinnung und zum Nachweis von Arzneimittelrückständen.
Fraunhofer-Gesellschaft

Vernetzt forschen für den „Ozean der Zukunft“
Ob nachhaltige Fischerei oder Naturgefahren aus dem Ozean, in Kiel erforschen Wissenschaftler unterschiedlicher Disziplinen gemeinsam den Ozean- und Klimawandel, bewerten Risiken und Chancen und tragen zu einem weltweit nachhaltigen Management des Ozeans und seiner Ressourcen bei.
Exzellenzcluster „Ozean der Zukunft“

Zensus unter Wasser – Marine Biodiversität
Obwohl die Erde zu 70 % von Wasser bedeckt ist, sind weniger als 5 % der Weltmeere wissenschaftlich untersucht. Die Erforschung der Artenvielfalt im Meer ist eine spannende Herausforderung für Biologen: Jährlich werden tausende unbekannte Tier- und Pflanzenarten entdeckt.
Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns (SNSB)


Wasser: Lebensgrundlage, Energieträger, Gefahrenquelle
Wasser als lebenswichtiges Element: Trinkwasser und Wasseraufbereitung, Nahrungsmittelproduktion, Ökosystem. Energie aus Wasser: Wasserkraft, Geothermie und Energie aus Abwasser. Gefahren für und durch das Wasser: Hochwassermanagement und Wasserverschmutzung
TUM Wasser Cluster

Ökologische Wasserkraft – Schachtkraftwerk
Damit die grundlast- und speicherfähige Stromgewinnung aus Wasserkraft zukunftsfähig bleibt, sind kosteneffiziente und naturverträgliche Techniken erforderlich. Das innovative Konzept „Schachtkraftwerk“ zeigt vielversprechende Lösungen.
TU München, Lehrstuhl für Wasserbau und Wasserwirtschaft, Versuchsanstalt Obernach in Kooperation mit der Bayerischen Forschungs- und Innovationsagentur

Grundwasser – genutzt, gefährdet, geschützt
Was wissen wir über den unsichtbaren Schatz unter unseren Füßen? Wie gefährdet der Mensch das Grundwasser? Welches energetische Potenzial liegt im Untergrund verborgen? Diese und weitere Fragen rund um das Thema (Grund-)Wasser beantworten wir Ihnen gerne.
Wasserwirtschaftsamt München und Partner

Klein und im Gewässer unerwünscht
Arzneimittel, Reinigungsmittel, Plastikpartikel – diese und andere Stoffe können über das Abwasser der Kläranlagen in unsere Gewässer gelangen. Welche Auswirkungen sind dort möglich? Was kann jeder dagegen tun?
Bayerisches Landesamt für Umwelt

Grundwasser – Ressource und Lebensraum
Grundwasser ist essentiell für unsere Trinkwasserversorgung und gleichzeitig Lebensraum für eine faszinierende Vielfalt an Mikroben und Kleinlebewesen. Wir zeigen wie interdisziplinäre Grundlagenforschung wichtige Beiträge zum Verständnis dieser Ressource und zu ihrem Schutz leisten kann.
Helmholtz Zentrum München, Institut für Grundwasserökologie

Wassermanagement aus dem All
Klimawandel, Gletscherschmelze, Meeresspiegelanstieg und falsche Landnutzung lassen die kostbare Ressource Wasser knapp werden. Erdbeobachtungsatelliten helfen, Zusammenhänge zu verstehen und die Ressource nachhaltig zu nutzen.
Deutsches Fernerkundungsdatenzentrum (DFD) des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR)

Aquatische Biodiversität

Die Artenvielfalt in unseren Gewässern ist nicht nur für sich alleine von Bedeutung, sondern auch eng mit einer Vielzahl von Ökosystemfunktionen verknüpft. Was für Folgen hat es, wenn die Biodiversität aus verschiedenen Gründen reduziert wird?
LMU München, Aquatische Ökologie

Biodiversität im Tümpel um die Ecke
Erleben Sie Einblicke in eine faszinierende Welt, die ohne Mikroskop verborgen bleibt. Schönes und Überraschendes erwartet Sie selbst im kleinsten Münchner Tümpel, vorausgesetzt der Natur wird etwas Raum gelassen und Gifte sind tabu.
Mikrobiologische Vereinigung München e. V.

Trinkwasser für München: Gewinnung, Analyse, Genuss

Wie kommt das Trinkwasser nach München? Wie wird die Qualität gesichert? Wie viel Trinkwasser verbrauchen wir? Hat Wasser einen Geschmack? Diese und weitere Fragen beantworten wir gerne.
Stadtwerke München (SWM)

Trinkwasser, Radioaktivität und Strahlenschutz

Radioaktive Stoffe im Trinkwasser – ist das normal? Woher kommen die radioaktiven Stoffe? Wie kann Radioaktivität im Trinkwasser gemessen werden? Welche Messprogramme gibt es dafür, um Mensch und Umwelt zu schützen? Experten des Bundesamtes für Strahlenschutz (BfS) informieren am Marktstand.
Bundesamt für Strahlenschutz

Füssen im Allgäu: Kneippkurort auf neuen Wegen
Ankommen und aufbrechen, wo Bayern am schönsten ist. Der Kneippkurort Füssen bei Neuschwanstein präsentiert sich im Sinne seiner neu entwickelten Kneipp-Strategie zusammen mit der LMU München und dem gemeinsam entwickelten Präventionsprogramm „Gesunder Schlaf durch innere Ordnung“. Erleben Sie Kneipp auf der Höhe der Zeit!
Füssen Tourismus und Marketing in Kooperation mit LMU München, IBE – Lehrstuhl für Public Health und Versorgungsforschung unterstützt durch die Barmer GEK und das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit

Regionale Fischprodukte aus der Seenfischerei
Die Berufsfischerei ist mit ihrer teilweise hunderte Jahre alten Tradition von den bayerischen Seen nicht wegzudenken. Sie versorgt die Bevölkerung mit hochwertigen, regional und nachhaltig erwirtschafteten Lebensmitteln in bester Qualität.
Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft, Institut für Fischerei

Life is a Beach! Isarbad und Surfwelle
„Wasser in der Stadt“ ist als Natur- und Erholungsraum ein wichtiger Faktor für Lebensqualität. Um ihn aktiv, aber auch verantwortungsvoll und nachhaltig nutzen zu können, sind grundlegende Voraussetzungen durch sensible Eingriffe zu schaffen.
Hochschule München, Fakultät Architektur und Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen 

Architektur und Wasser
In häufig überschwemmten Hochwassergebieten benötigen die Bewohner ein sicheres Zuhause und Schutz vor dem Element. Andererseits wird Wasser zur Energiegewinnung herangezogen, ermöglicht grüne Fassaden und erhöht die Lebensqualität in Stadt und Region.
Bayerische Architektenkammer, Bund Deutscher Landschaftsarchitekten bdla

Schätze der Isar: Erholung und Naturschutz

Die Isar erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Doch sie ist auch das Zuhause vieler seltener Tier- und Pflanzenarten. Eine Informationsoffensive klärt über Arten, Gefährdungen und richtiges Verhalten in den Schutzgebieten auf.
Landesbund für Vogelschutz in Bayern e. V. (LBV)

Bewässerung von Gemüse auf Feld und Dach
Damit Gemüsepflanzen an warmen Standorten mit wenig Niederschlag wachsen und gedeihen, wird ausreichend Wasser benötigt. Durch den Einsatz geeigneter Bewässerungstechniken kann Gemüse sowohl auf dem Feld als auch auf dünnschichtigen Dachbegrünungen erfolgreich angebaut werden.
Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau

Wald und Wasser, starke Partner
Wald und Wasser ist ein eng verwobenes Beziehungsnetz mit vielen Ebenen in vielen forstlichen Arbeitsbereichen. Gegen Hochwasser und Bodenerosion, Wassermangel und Schadstoffe im Trinkwasser schützt uns am zuverlässigsten der Wald.
Zentrum Wald-Forst-Holz Weihenstephan

Wasser im Computer?!
Der Widerspruch täuscht: Supercomputer sind wichtig, um mit Simulationen Wasser besser zu  verstehen – Tsunamis, Starkregen, Überflutungen, etc. Wir zeigen am Stand nicht nur 3D-Demos dazu, sondern auch, wie sich Großrechner mit Wasser kühlen lassen.
Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

PAUL – Wasserversorgung nach Katastrophen
In vielen Katastrophensituationen mangelt es den Betroffenen an trinkbarem Wasser. Es ist häufig ein Wettlauf mit der Zeit. Der Wasserrucksack PAUL bietet hier schnelle und sichere Hilfe und eignet sich darüber hinaus auch für die Dauerversorgung.
Fachgebiet Siedlungswasserwirtschaft der Universität Kassel

Wasser für Alle – alle für Wasser!
Wasser ist neben der Luft zum Atmen die Grundlage allen Lebens und ein Menschenrecht. Die von uns unterstützten Wasserprojekte verfolgen dabei immer einen integrierten Wasser-Sanitär-Hygiene-Ansatz (WASH). Erfahre hier, wie so ein Projekt aussieht!
Viva con Agua de St. Pauli e. V. – München

Wasserwirtschaft am Nil – damals und heute
3000 Jahre altägyptische Kulturgeschichte, geprägt von der jährlichen Nilflut, vom Leben in der Flußoase bis zu den modernen Staudämmen in Ägypten, dem aktuellen „Merowe Dam Project“ im Sudan und den daraus folgenden Problemen, spannen wir einen Bogen von damals bis heute.
Staatliches Museum Ägyptischer Kunst

 

Ausstellung


Donauausbau Straubing-Vilshofen

Allgemeines Ziel des Donauausbaus in Niederbayern ist die Verbesserung der Schifffahrtsverhältnisse und der Ausbau des Hochwasserschutzes auf ein Schutzniveau vor einem 100-jährlichen Hochwasser im Gesamtabschnitt Straubing-Vilshofen.
Eine Ausstellung der Bundesrepublik Deutschland und des Freistaats Bayern vertreten durch die RMD Wasserstraßen GmbH


Schulklassenführungen über die Marktstände zu verschiedenen Schwerpunktthemen [mehr]

 

 

 
ARD-alpha München DBU Fraunhofer Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung