Münchner Wissenschaftstage "Lebendige Forschung"
München, 21.-24. Oktober 2006

   Workshops für Schüler, Diplomanden/Doktoranden und Lehrkräfte

    Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  

   

Einführung

Programm

Inhalte

Förderer/Partner

Rückblick/Vorschau

Presse



Workshops für Schüler, Diplomanden/Doktoranden und Lehrkräfte



Informatik - Softwarepraktikum

für die Oberstufe

Montag, 23. Oktober, von 9.00-16.00 Uhr

Fakultät für Informatik der TU München
Boltzmannstr. 3, 85748 Garching

Bei der Entwicklung von Software im industriellen Maßstab gehen die Projektverantwortlichen sehr planmäßig vor: Sie halten einen definierten Ablaufplan ein, der gewisse Zwischenergebnisse vorschreibt wie ein Pflichtenheft, Modelle, einen Prototypen, etc. bis ein hochwertiges Ergebnis vorliegt. Diese Vorgehensweise wird anhand eines Beispiels aus der Erfahrungswelt von Schülerinnen und Schülern (CD/DVD-Sammlung, Vereinsverwaltung, Schulkiosk) vorgestellt und ausprobiert.
Leitung: Prof. Dr. Peter Hubwieser

Anmeldung:
Prof. Dr. Peter Hubwieser, Didaktik der Informatik
Peter.Hubwieser@in.tum.de



Physik - Radioaktivität

für die Oberstufe

Montag, 23. Oktober, 9.00, 11.00, 14.00, 16.00 Uhr
(je 2-stündig)

LMU, Institut für Didaktik der Physik
Schellingstr. 4, 80799 München

Für die Strahlenbelastung in Deutschland durch die 20 Jahre zurückliegende Katastrophe von Tschernobyl ist nur noch das freigesetzte Cäsium-137 von Bedeutung. Am Beispiel dieses Isotops wird das Gesetz des radioaktiven Zerfalls überprüft. Bei der auftretenden Gamma-Strahlung handelt es sich um extrem hochenergetisches Licht. In einem computergesteuerten Versuch wird dieses Gamma-Licht mit Hilfe eines Szintillationsdetektors in Lebensmitteln nachgewiesen.

Anmeldung:
Dr. Karsten Jessen
Karsten.Jessen@physik.uni-muenchen.de
089/2180-2765



Physik - Harmonischer Oszillator

für die Oberstufe

Dienstag, 24. Oktober, 9.00, 11.00, 14.00, 16.00 Uhr
(je 2-stündig)

LMU, Institut für Didaktik der Physik
Schellingstr. 4, 80799 München

Die Beschreibung des harmonischen Oszillators ist Voraussetzung, um viele physikalische Phänomene zu verstehen. Er ist der Prototyp jedes schwingungsfähigen Systems. In diesem Experiment verfolgt man ein schwingungsfähiges System bis zur Resonanzkatastrophe unter Verwendung einer modernen Steuerungs- und Analysesoftware.

Anmeldung:
Dr. Jürgen Giersch
Jürgen.Giersch@physik.uni-muenchen.de
089/2180-3364



Luft- und Raumfahrt

für die Mittel- und Oberstufe

2 Kurse: Montag, 23. Oktober, 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Max. 15 Plätze pro Kurs

DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen
Münchner Str. 20, 82234 Wessling

Mit spannenden Experimenten aus unserer aktuellen Luft- und Raumfahrtforschung zu Themen wie Infrarot-, Laser-, Radar- und Umweltmesstechnik, Robotik, Satellitennavigation, Wetter und Klima, Satellitendaten und Simulation erhalten Sie einen aufschlussreichen Einblick in Inhalte und Methoden moderner Forschungsarbeit.
Leitung: Dr. Dieter Hausamann

Anmeldung:
DLR-School_Lab
Nadja Tatzel
nadja.tatzel@dlr.de
Tel. 08153-281071
schoollab.dlr.de



Luft- und Raumfahrt

Lehrerfortbildung

2 Kurse: Dienstag, 24. Oktober, 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
Max. 10 Plätze pro Kurs

DLR_School_Lab Oberpfaffenhofen
Münchner Str. 20, 82234 Wessling

Wir zeigen Ihnen neue Wege zur Nutzung aktueller Hochtechnologie-Forschung für Ihren Unterricht. Wenn Sie Interesse daran haben, Ihren Unterricht, das didaktische Konzept oder Ihr persönliches Fachwissen um Know-How und spannende Aspekte aus der aktuellen Forschung und Spitzentechnologie zu bereichern, dann bieten wir Ihnen Informationsmaterial an und laden Sie zu einer Fortbildung auf technologischen Kompetenzfeldern unserer Forschungsinstitute am Standort Oberpfaffenhofen des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt ein.
Leitung: Dr. Dieter Hausamann

Anmeldung:
DLR-School_Lab
Nadja Tatzel
nadja.tatzel@dlr.de
Tel. 08153-281071
schollab.dlr.de



nanoTruck: Reise in den Nanokosmos - Die Welt kleinster Dimensionen

Montag und Dienstag, 23. und 24. Oktober,
jeweils: 8.30, 9.00, 9.30, 10.00, 11.00, 11.30, 12.00, 12.30 Uhr

halbstündige Führungen für max. 25 Schüler ab 9. Klasse

Der nanoTruck ist ein Roadshowfahrzeug zum Thema Nanotechnologie.

Infos und Anmeldung



Chemie

für die Oberstufe

Montag, 23. Oktober, von 14.00-17.00 Uhr
Dienstag, 24. Oktober, von 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr
(2 Kurse)

Institut für Didaktik und Mathetik der Chemie
Butenandtstr. 5-13, Haus D, 2. Stock, 81377 München-Großhadern

Wie popt das Popcorn?

Dieser Fragestellung werden wir in unserem halbtägigen Praktikum einen chemischen Hintergrund geben. Forschungsfragen wie: Unter welchen Bedingungen geht das Maiskorn am besten auf?, oder: Sind alle Maissorten gleich gut geeignet?, werden an selbst entworfenen Versuchen qualitativ und quantitativ beantwortet. Dem Geheimnis des Mikrowellenpopcorns wollen wir auf die Schliche kommen. Verschiedene Möglichkeiten, Popcorn herzustellen werden vorgestellt und miteinander verglichen. Zu guter letzt kommen auch die kulinarischen Aspekte nicht zu kurz. Wer Lust hat, sich selbst so richtig in die Experimentierarbeit zu stürzen, ist herzlich willkommen.
Leitung: Prof. Dr. Michael Anton, Didaktik und Mathetik der Chemie, LMU München
Maximal 20 Teilnehmer pro Kurs

Verbindliche Anmeldung:
Frau Dietrich, LMU, Didaktik und Mathetik der Chemie
Tel. 089.2180-77396
E-Mail: jdich@cup.uni-muenchen.de



Biologie - das Nervensystem mehr als ein Computer?

für die 5. und 6. Jahrgangsstufe

4 Kurse: Montag/Dienstag, 23./24. Oktober, 9.20-12.30 Uhr und 13.20-16.30 Uhr

GSF – Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit
Gläsernes Labor
Neuherberg, Ingolstädter Landstr. 1, 85764 Neuherberg

Das Gehirn ist die Kommandozentrale unseres Körpers, hier laufen alle wichtigen Informationen zusammen, die von den Sinnesorganen aus der Umwelt aufgenommen werden. Komm zu uns ins Gläserne Labor und lerne dein Nervensystem und deine Sinnesorgane besser kennen, um dann selber zu beurteilen, ob deine Kommandozentrale „nur“ ein Computer ist.
Leitung: Dr. Antje Brand, 089.3187-2766

Anmeldung:
GSF – Gläsernes Labor, Angelika Jänsch,
E-Mail: gsf-lab@gsf.de, Tel: 089.3187-2725



Naturwissenschaften selbst erlebt

für die 8. bis 10. Jahrgangsstufe (Realschule/Gymnasium)

Montag/Dienstag, 23./24. Oktober

Chemieschule Dr. Erwin Elhardt
Ludmillastr. 30, 81543 München
(Buslinie 52, Haltestelle Ludmillastraße oder U-Bahn U1, Haltestelle Candidplatz, dann 500 m in Richtung Tierpark)

Wir bieten 1½-stündige und ½-stündige Kurse an, die auch kombiniert werden können.

„Winzlinge ganz groß“
Mikroskopie (jeweils 90 Minuten)
Beginn: 9.00, 11.00, 14.00 Uhr

„Rausgeholt und eingeschlossen“
Isolierung von Naturfarbstoffen (jeweils 90 Minuten)
Beginn: 9.00, 11.00, 14.00 Uhr

„Die Bären sind los!“
Physikalische Messungen (jeweils 90 Minuten)
Beginn: 9.00, 11.00, 14.00 Uhr

„Am Wegesrand“
Makroaufnahmen von Insekten in Stereoprojektion (jeweils 30 Minuten)
Beginn: 11.00, 13.00, 16.00 Uhr

Anmeldung
Tel.: 089-651 40 31
Teilnehmerzahl beschränkt



Molekularbiologie

für die Oberstufe

Montag/Dienstag, 23./24. Oktober   -   Zeit nach Vereinbarung, auch abends

Besucherlabor des Deutschen Museums

Die Teilnehmer können aus DNA-Proben von fünf „Verdächtigen“ und vom „Tatort“ mittels genetischem Fingerabdruck den „Täter“ ermitteln (Dauer ca. 3 Stunden) oder die DNA aus eigenen Mundschleimhautzellen mittels Polymerasekettenreaktion vermehren und analysieren (Dauer knapp 4 Stunden). Außerdem wird DNA aus Früchten isoliert.
Leitung: Dr. Birte Hauser, Deutsches Museum

Anmeldung
Deutsches Museum, Dr. Birte Hauser
Mittwochs 13.00-15.00 Uhr, Tel. 089.2179-564



Angewandte Biologie - Von der Identifizierung eines Biomarkers zum Medikament

für Diplomanden und Doktoranden der Fakultäten Biologie und Chemie

Kurs 1: Montag, 23. Oktober, von 9.30-16.30 Uhr
Kurs 2: Dienstag, 24. Oktober, von 9.30-16.30 Uhr

GE Healthcare Commercial Center
Oskar-Schlemmer-Str. 11, 80807 München

Als weltweit führender Anbieter von medizinischer Diagnostik und im Bereich Life Sciences bieten wir Ihnen Einblick in die Entwicklung und Bereitstellung integrierter Systeme und Lösungen. In einer (Vor)Führung und bei selbsttätiger Arbeit lernen Sie modernste Laborgerätetechnik zu Proteinaufreinigung, Proteomics und Genomics kennen. Schwerpunkt sind modernste Techniken für Forschung und Entwicklung in der Universität und der Industrie.
Maximale Teilnehmer Zahl pro Kurs: 12 Personen
Leitung: Dr. Axel Parbel, 089 96281-638

Anmeldung:
Janine de la Fuente Borges, 089 96281-631


Molekularbiologie

für die Oberstufe

Dienstag, 24. Oktober, von 9.00-12.00 Uhr und 14.00-17.00 Uhr (2 Kurse)

Institut für Didaktik der Biologie
Winzererstr. 45, 80797 München

DNA-Isolierung, Hydrolyse mit Restriktionsenzymen und Agarose-Gelelektrophorese mit einfachen Mitteln. Außerdem wird in Form einer ethischen Analyse auf normative Fragen der Eingriffsmöglichkeiten in das Erbgut eingegangen.
Leitung: Dr. Monika Aufleger, Didaktik der Biologie, LMU München

Anmeldung:
Brigitte Maier, LMU, Didaktik der Biologie
Tel. 089.2180-6490
E-Mail didaktik.biologie@lrz.uni-muenchen.de



  Einladung
  Who's Who
  Grußworte
  Infos zum Logo
  Samstag
  Sonntag
  Montag
  Dienstag
  Veranstaltungsort
  Vorträge und Gespräche
  Marktstände der Wissenschaft
  Lange Nacht
  Kinder-Programm
  Ausstellungen & Filme
  Führungen
  Workshops
  nanoTruck
  Vorschau 2007
  Rückblick 2006
  Rückblick 2001-2005
  Pressemitteilungen
 Rückblick 2006
 Impressionen 2006
 Vorträge & Poster