4. Münchner Wissenschaftstage im "Jahr der Technik"
leben und technik
München, 22.-26. Oktober 2004
   Abendveranstaltungen

    Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  

   

Einführung

Programm

Inhalte

Förderer/Partner

Rückblick/Vorschau

Presse



Abendveranstaltungen

Freitag, 22. Oktober 2004
Festlicher Auftakt
Leben und Technik im globalen Wandel

19:00 - 21:30 Uhr
Aula der LMU

Im Rahmen eines stimmungsvollen Programms erhalten Sie einen Überblick über zentrale Anliegen der Münchner Wissenschaftstage im "Jahr der Technik".
Durch die Veranstaltung führt Prof. Dr. Karl Daumer, LMU, vdbiol.

Im Mittelpunkt stehen Gespräche zur Bildungs-, Forschungs- und Wirtschaftspolitik mit

Prof. Dr. Joachim Treusch
für "Wissenschaft im Dialog" (WID) gemeinsam mit Forschungsministerin Edelgard Bulmahn
Staatsminister Dr. Thomas Goppel
Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst, München
Dr. Reinhard Wieczorek
Wirtschaftsreferent der Landeshauptstadt München
Prof. Dr. Bernd Huber
Rektor der LMU München
Prof. Dr. Rudolf Schilling
Vizepräsident der TU München
Prof. Dr. Marion Schick
Präsidentin der FH München
Thomas Ganswindt
Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG

Begleitend erleben Sie eine faszinierende Kombination von Musik, Hirnforschung und Telemedizin mit dem Neurologen Prof. Dr. Jürg Kesselring, Rehabilitationszentrum Klinik Valens (Schweiz). Die Münchner Rollstultanzgruppe des Universitäts-Sportclubs unter der Leitung der Dozentin für Gymnastik und Tanz Atja Götzova-Kumpf, TUM verbindet Hightech mit Anmut. Höchste Herausforderung an die Technik stellt der geplante Live-Audio-/TV-Kontakt zur Internationalen Raumstation ISS, moderiert von Astronaut Prof. Dr. Ulrich Walter, TUM.

Anschließend Stehempfang im Senatssaal.

Samstag 23. Oktober 2004
Raumnacht - Leben im All

Aula der LMU
Moderation: Florian Hildebrand, BR, Wissenschaftsredaktion

19.30 - 20.15 Uhr
Ungewöhnliche Ansichten des Heimatplaneten - Multimediale Präsentation
Prof. Dr. Walter Kröll, Präsident der Helmholtz-Gemeinschaft

20.15 - 21.30 Uhr
Podiumsdiskussion - Odyssee 2010 - brauchen wir die bemannte Raumfahrt?
Prof. Dr. Achim Bachem, DLR-Fachvorstand Raumfahrt und Verkehr
Dr. Jörg Feustel-Büchel, ESA-Direktor für bemannte Raumfahrt
Prof. Dr. Harald Lesch, Unisternwarte, Institut für Astronomie und Astrophysik, LMU München
Evert Dudok, Vizepräsident von EADS/Astrium
Martin Urban, Süddeutsche Zeitung

21.30 - 22.00 Uhr
Filmpräsentationen von NASA, ESA u.a.
Unerträgliche Leichtigkeit? - Mensch in der Schwerelosigkeit
Dr.Ulf Merbold, ESA (erster westdeutscher Astronaut im All)
Dr. Siegmund Jähn, (erster DDR- Astronaut im All)

22.00 - 23.00 Uhr
"Kamingespräch" - Der Mensch und sein Universum - Allein im Kosmos?
Prof. Dr. Ulrich Walter, Institut für Raumfahrttechnik, TU München
Prof. Dr. Wilhelm Vossenkuhl, Institut für Philosophie, LMU München

23.00 - 24.00 Uhr
Kunst - Show - SpaceNight:
EADS, ESA: Fernsehnacht "Life in the Universe"
u.a.

00.00 bis 01.00 Uhr
Come together
mit Referenten des Abends,
Fingerfood, DJ Music

Sonntag, 24. Oktober 2004
SiemensForum: "Horizons 2020 - Die Zukunft (voraus) denken"

18:30 - 21:00 Uhr
SiemensForum, Oskar-von Miller-Ring 20
Moderation: Ranga Yogeshwar, Leiter der Programmgruppe Wissenschaft, WDR
Teilnehmer:
Gabriele Fischer, Chefredakteurin und Herausgeberin "brand eins" Wirtschaftsmagazin
Prof. Dr. Michael Hüther, Direktor des Instituts der Deutschen Wirtschaft
Prof. Dr. rer. nat. Edward G. Krubasik, Mitglied des Zentralvorstands der Siemens AG
Prof. Dr. Günther Schuh, RWTH Aachen
Prof. Dr. Gesine Schwan, Präsidentin der Europa-Universität Viadrina

Wie leben und arbeiten wir in der nahen Zukunft? Wie sichern wir unseren Energiebedarf? Gesundheit, Mobilität, Sicherheit und Kommunikation: Können wir die lebenswichtigen Funktionen moderner Gesellschaften nachhaltig stärken?
Siemens möchte mit der Gesellschaft einen konstruktiven Dialog über Fragen der nahen Zukunft führen. Das Angebot heißt "Horizons2020", zwei Szenarien als Denkanstöße für eine Auseinandersetzung mit kommenden Herausforderungen.
Mit den eher technisch orientierten Zukunftsszenarien "Pictures of the Future" zeigt Siemens zugleich seinen Weg zu Innovationen, zu Produkten und Lösungen für morgen: Die systematische Erarbeitung und Erforschung realistischer Optionen der Zukunft bei einem Global Player.

21:00 Uhr: Empfang der Siemens AG

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Eine Anmeldung ist erforderlich:

!! leider ausgebucht!!
Horizons2020@siemens.com
Tel. 089.380179-29
Fax 089.380179-11

Montag, 25. Oktober 2004
Max-Planck-Forum
"Zwischen angedacht und angewandt - Von der Grundlagenforschung zur Innovation

19:30 Uhr
Max-Planck-Haus am Hofgarten
Moderation: Holger Wormer, Wissenschaftsredaktion der Süddeutschen Zeitung

Teilnehmer:
Prof. Dr. Peter Gruss, Präsident der Max-Planck-Gesellschaft
Prof. Dr. Hans-Jörg Bullinger, Präsident der Fraunhofer Gesellschaft
Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorsitzender des Wissenschaftsrats

Begrüßung: Dr. Barbara Bludau, Generalsekretärin der Max-Planck-Gesellschaft

Im Mittelpunkt steht die Aufgabenteilung zwischen Grundlagenforschung und angewandter Forschung sowie die neue Rolle von Wissenschaftsorganisationen im forschungspolitischen Reformprozess.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt.
Es wird um Anmeldung gebeten:
forum@gv.mpg.de oder 089/2108-1276

Montag, 25. Oktober 2004
Finissage zur Ausstellung:
Forschen, Lehren, Aufbegehren - 100 Jahre akademische Bildung von Frauen in Bayern

ab 18.00 Uhr
Fraunhofer-Haus in der Hansastrasse 27c
Begrüßung und Einführung: Dr. Alfred Gossner, Vorstand Finanzen und Controlling der Fraunhofer-Gesellschaft
Vortrag: Dr. Christiane Wilke, Ausstellungsmacherin

"Mehr Frauen in die angewandte Forschung" ist ein wichtiges Unternehmensziel der Fraunhofer-Gesellschaft. Als Top-Arbeitgeber für Naturwissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen will sie zukünftig verstärkt von Nachwuchswissenschaftlerinnen profitieren. Mit der Ausstellung im Fraunhofer-Haus (von 5. bis 25.10.) will die Fraunhofer-Gesellschaft die Öffentlichkeit für das Thema Chancengleichheit sensiblisieren. Präsentiert werden sollen gleichzeitig die vielfältigen Aktivitäten der Fraunhofer-Gesellschaft zu diesem Thema.

Es wird um Anmeldung gebeten:
elke.potensky@zv.fraunhofer.de oder 089/1205-2111

Dienstag, 26. Oktober 2004
Festliche Abschlussveranstaltung - Leben mit Technik im globalen Wettbewerb

19:30-21:30 Uhr
Aula der LMU
Im Rahmen eines stimmungsvollen Abschlussprogramms wird Bilanz gezogen und werden Perspektiven diskutiert. Durch die Veranstaltung führen Dr. Jeanne Rubner, Süddeutsche Zeitung und Prof. Dr. Karl Daumer.

Im Mittelpunkt stehen Gespräche zur Hochschulpolitik und zur Umsetzung wissenschaftlich-technischer Innovationen in HighTech-Wirtschaftskraft mit

Staatsminister Dr. Otto Wiesheu
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
Dr. Reinhard Wieczorek
Wirtschaftsreferent der Stadt München
Prof. Dr. Peter Gaehtgens
Präsident der Hochschulrektorenkonferenz
Prof. Dr. Bernd Huber
Rektor der LMU München
Prof. Dr. Dr. h.c. Walther Zimmerli
Präsident der Volkswagen-AutoUni, Wolfsburg
Prof. Dr. Erich R. Reinhardt
Mitglied des Vorstands der Siemens AG, Vorsitzender des Bereichsvorstands Medical Solutions

Begleitend erleben Sie das Trio Infernale und einen zauberhaften IQ-Test für Bewerber an Elite-Hochschulen unter der Leitung von Dipl.-Phys. Thomas Fraps und Kollege Pit Hartling sowie gymnastische Anregungen zur Effizienzsteigerung und Beschleunigung des Technologietransfers, dargeboten von der Münchner SportKreativWerkstatt.

Abschließend Nachfeier mit Stehempfang.

  "Who's Who"
  Einladung
  Grußworte
  Freitag
  Samstag
  Sonntag
  Montag
  Dienstag
  Veranstaltungsort
  Abendveranstaltungen
  Marktstände der Wissenschaft
  Vorträge für alle
  Infostände für Jungforscher, Studierende und Schüler
  Vorträge für Jungforscher
  Praktika und Workshops
  Aktionstag - Technik
  Kinder-Programm
  Exkursionen/Führungen
  Sonderpräsentationen
  Vorschau 2005
  Rückblick 2004
  Rückblick 2001-2003
  Pressekontakt
  Pressemitteilungen
 ADAC-Rettungshubschrauber
 Tor zur Technik
 nanoTruck
 Metall+Elektro-InfoMobil
 Presseinformationen
 Impressionen: Bilder
 Vorträge & Poster