4. Münchner Wissenschaftstage im "Jahr der Technik"
leben und technik
München, 22.-26. Oktober 2004
   Exkursionen/Führungen zu Forschungseinrichtungen und Firmen

    Sitemap  |  Kontakt  |  Impressum  

   

Einführung

Programm

Inhalte

Förderer/Partner

Rückblick/Vorschau

Presse



Exkursionen/Führungen zu Forschungseinrichtungen und Firmen

Samstag, 23. Oktober 2004

Campus Garching der Technischen Universität München
Samstag, 23. Oktober
10:00 bis 18:00 Uhr ohne Anmeldung
Treffpunkt am Haupteingang des Gebäudes der Fakultät für Maschinenwesen.

Es stellen sich Institute der Fakultäten für Maschinenwesen, für Mathematik, für Informatik und für Chemie vor sowie das Walther-Meissner-Institut für Tieftemperaturforschung der Bayerischen Akademien der Wissenschaften. Besuche des Mathematikmuseums und des Zentralinstituts für Medizintechnik sowie Führungen im Forschungsreaktor FRM II werden angeboten. Dort jeweils Einführungsvorträge und Demonstrationen zu Forschungsprojekten. Interessenten am Forschungsreaktor müssen einen Personalausweis mitbringen und mindestens 16 Jahre alt sein.
Zufahrt zum Treffpunkt mit Bus ab Endstation Garching Hochbrück
PKW-Parkplätze vorhanden

Kontakte:
FRM II Prof.Dr. Winfried Petry, 089-289-14966, winfried.petry@frm2.tum.de
Chemie PD Dr. Eric Fontain, 089-289-14590, eric.fontain@ch.tum.de
Informatik Ursula Eschbach, 089-289-17828, eschbach@ei.tum.de
Maschinenwesen Prof.Dr. Rudolph Schilling, 089-289-16296, schilling@lhm.mw.tum.de
Mathematik Dr. Christian Kredler, 089-289-17580, kredler@ma.tum.de
WMI Prof.Dr. Rudolf Gross, 089-289-14201, rudolf.gross@wmi.badi.de

Sonntag, 24. Oktober 2004

Fachhochschule München
Sonntag, 24. Oktober
10:00 bis 18:00 Uhr - ohne Anmeldung
Treffpunkt: Eingangshalle im neuen Technikzentrum, Lothstrasse 64
(Tram 20/21 Haltestelle Lothstrasse)

Führungen in Kleingruppen durch Gebäude der Fachbereiche:
10-13 Uhr Gestaltung mit dem Studiengang Industrial Design; außerdem Studienberatung und Präsentation ausgewählter Semester- und Diplomarbeiten
10-13 Uhr Maschinenbau, Fahrzeugtechnik, Flugzeugtechnik mit Verbrennungsmotoren und Antriebstechnik sowie Produktionstechnik und spanende Fertigung
13-15 Uhr Elektrotechnik und Informationstechnik mit Mikroelektronik und Nachrichtensatellitentechnik sowie Solartechnik und energietechnische Anlagen mit Präsentation wissenschaftlicher Projekte des Solarenergiefördervereins Bayern
15-18 Uhr Feinwerk- und Mikrotechnik, Physikalische Technik mit Lasertechnik sowie Automatisierung und Robotik
Gleichzeitig erhalten die Besucher Einblicke in die Aktivitäten der Fachbereiche.

Kontakt:
Dr. Achim Fessler, Tel. 089-1265-1144


SiemensForum - Neue Unternehmensausstellung "Milestones"
Sonntag, 24. Oktober - ohne Anmeldung
9:00 bis 18:00 Uhr, Oskar-von Miller-Ring 20
Stündlich Sonderführungen von 11.00 Uhr bis 17.00 Uhr
(U3, 4, 5, 6, Buslinie 53, Haltestelle Odeonsplatz)

Interaktive Demonstrationen machen die Welt von morgen erlebbar. So liest ein Avatar, vielleicht die "lebendige" Bedienungsanleitung von morgen, vom Besucher generierteTexte vor. Oder man erstellt einen 3D-Scan seines Kopfes und sendet ihn per E-Mail nach Hause. In einer Simulation ist es möglich virtuelle Kraftwerke eines Verbundnetzes so zuzuschalten, dass der Verbrauch permanent gedeckt ist und Stromausfälle vermieden werden. Virtuelle Welten beherrschen auch die Industrie von morgen. Der Besucher navigiert durch das dreidimensionale Computermodell einer Fabrik. An einer digitalen Kernspintomografie-Aufnahme lassen sich bisher nicht für möglich gehaltene Details des menschlichen Kopfes mit außergewöhnlicher Auflösung entdecken, wobei Blickrichtung und Schnittebene frei wählbar sind.
Technologische Innovationen wie diese stehen im Mittelpunkt der Unternehmensausstellung . Spezielle Innovations-Tische werden den unmittelbaren Nutzen von Erfindungen und deren Weiterentwicklungen dokumentieren. In einem "Zukunfts-Bereich" werfen die Besucher schließlich einen Blick auf die Welt von morgen und erleben Siemens als Architekten der modernen Gesellschaft.
Die "Pictures of the Future" zeigen die systematische Auseinandersetzung von Siemens mit der Zukunft, fokussiert auf lebenswichtige Infrastruktur-Bereiche der modernen Gesellschaft: Energie, Kommunikation, Mobilität, Gesundheit, Industrie, Dienstleistungen ...
Täglich geöffnet von 9:00-17:00 Uhr, außer Samstag


Klinikum der Universität München - Innenstadt
Sonntag, 24. Oktober - ohne Anmeldung
13:00 bis 17:00 Uhr, Eingang Ziemssenstr. 1
(U1, 2, 3, 6, Haltestelle Sendlinger Tor)

Führungen in Kleingruppen im Halbstundentakt
13-15 Uhr Institut und Poliklinik für Arbeits- und Umweltmedizin (Prof.Dr.med. D. Nowak)
Hier können Sie sich auf allergieauslösende Stoffe testen lassen (Hauttestung) oder Ihre Lungenfunktion untersuchen lassen.
13-15 Uhr Chirurgische Klinik und Poliklinik (Prof.Dr.med. W. Mutschler)
Demonstriert wird ein computergestütztes OP-Navigationssystem aus dem Bereich Unfallchirurgie (3D-C-Bogen-Navigation) einschließlich OP-Simulation am Übungsphantom.
13-15 Uhr
Augenklinik (Prof.Dr.med. A. Kampik)
vorgestellt werden moderne Geräte zur Augenuntersuchung und zur Bildverarbeitung
14-16 Uhr
Medizinische Klinik, Fachbereich Pneumologie (Prof.Dr.med. R.M. Huber)
Vorgeführt werden Geräte zur Messung der Lungenfunktion und zur endoskopischen Untersuchung der Luftröhre und deren Aufzweigungen.
14-16 Uhr
Institut für Klinische Radiologie (Prof.Dr.Dr.h.c. M. Reiser)
Ein schwerst verletzter Patient kommt in die Klinik: Er muss möglichst schnell untersucht und behandelt werden ("golden hour of shock"). Mit modernsten radiologischen Methoden können in kürzester Zeit alle Verletzungen genau und schonend festgestellt werden.
15-17 Uhr
Diabeteszentrum (Prof.Dr.med. R. Landgraf)
Die Gabe von Insulin über eine Insulinpumpe wird an Hand des Gerätes erläutert.
13-17 Uhr
Intensivtransportwagen (ITW)
Sofern der Intensivtransportwagen nicht im Einsatz ist, besteht die Möglichkeit der Besichtigung und Demonstration der vorhandenen medizinischen Geräte.

Kontakt
Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement, Dr.med. Bert Urban, Tel. 089-5160-7101


Klinikum der Universität München - Großhadern
Sonntag, 24. Oktober - ohne Anmeldung
10:00-14:00 Uhr, Pforte des Klinikums Großhadern
(U6, Haltestelle Klinikum Großhadern)

Führungen in Kleingruppen im Halbstundentakt
10-12 Uhr
Medizinisch-Administrative Informationstechnologie (MIT, Dr. H. Seidel)
Sie erhalten einen Einblick in die Server-, Netz- und Archivstruktur der EDV-Abteilung eines Großklinikums.
10-12 Uhr
Institut für Medizinische Informationsverarbeiung, Biometrie und Epidemiologie (Prof.Dr.med. K. Überla)
Vorgestellt werden aktuelle Internet-Anwendungen wie Medizinkurse der Virtuellen Hochschule Bayern (vhb) sowie Lernprogramme und Simulationen, Ergebnisse des Tumorregisters München, z.B. Brustkrebs.
11-13 Uhr
Abteilung für Neuroradiologie (Prof.Dr.med. H. Brückmann)
Demonstriert wird die Magnetresonanztomographie (MRT), mit der man Gehirnfunktion beobachten sowie Tumor- und Schlaganfalldiagnostik durchführen kann.
11-13 Uhr
Klinik und Poliklinik für Nuklearmedizin (Prof.Dr.med. K. Hahn)
Demonstriert wird ein diagnostisches Kombinationsgerät aus Computertomographie (CT) und Positronen-Emissions-Tomographie (PET), mit dem die Stoffwechselaktivität in Geweben und Organen des Körpers (z.B. Krebs) nach entsprechender Datenverarbeitung auf dem Bildschirm schichtweise dargestellt werden kann.
12-14 Uhr
Institut für Chirurgische Forschung (Prof.Dr.med. A. Baethmann)
Gezeigt werden Funktion und Aufgaben der Chirurgischen Forschung einschließlich Führung durch die Forschungslaboratorien des Instituts.
12-14 Uhr
Institut für Klinische Radiologie (Prof.Dr.Dr.h.c. M. Reiser)
Mit einem der weltweit modernsten Computertomographen können alle Organe sehr genau und schonend dargestellt werden - eine virtuelle Reise durch den menschlichen Körper.
10-14 Uhr
Intensivtransporthubschrauber (ITH)
Sofern der Intensivtransporthubschrauber nicht im Einsatz ist, besteht die Möglichkeit zur Besichtigung und Demonstration der vorhandenen medizinischen Geräte.

Kontakt
Institut für Notfallmedizin und Medizinmanagement, Dr.med. Bert Urban, Tel. 089-5160-7101


Klinikum rechts der Isar der Technischen Universität München
Sonntag, 24. Oktober - ohne Anmeldung
10:00-14:00 Uhr, Eingang Ismaninger Str.22

Führungen in Kleingruppen
10-14 Uhr Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik (Prof.Dr. Markus Schwaiger)
Gezeigt wird der "Biograph", die Kombination hochauflösender Computertomographie (CT) zur stukturellen Bildgebung und der Positronenemissionstomographie (PET) zur funktionellen Bildgebung zur Lokalisation und Identifikation bösartiger Tumore oder zur Funktionsanalyse verschiedener Gehirnbereiche.

Kontakt:
Nuklearmedizinische Klinik und Poliklinik, Prof.Dr. Markus Schwaiger
Tel. 089-4140-4022


Mammazentrum München
Zentrum für Brustkrebsfrüherkennung, Diagostik und Beratung
Sonntag, 24. Oktober - ohne Anmeldung
10:00-16:00 Uhr, Ismaninger Str. 19

Führungen und Kurzvorträge jeweils um 11:00, 13:00 und 15:00 Uhr zur Vorstellung des bayerischen Mammografie-Screenings, Demonstration konventioneller Mammografie und digitaler Vollfeldtechnik sowie der ambulanten Gewebeentnahme.


Siemens Customer Information Center (CIC) für Mobilfunk
Sonntag, 24. Oktober 2004
Treffpunkt: Rotunda, Werinherstr. 91 (U3/S2/S7 Haltestelle Giesing)
14.00 jeweils ca. 1 ½-stündige Demonstrationen und Gespräche mit den Besuchern

Im Siemens Customer Information Center (CIC) für Mobilfunk werden für den Besucher reale Lebenswelten inszeniert. Mit Hilfe dieser kann er die neuesten Trends der mobilen Kommunikation und Siemens-Lösungen erleben. Neben den aktuellen Siemens Mobiltelefonen, Festnetztelefonen und anderen Innovationen kann außerdem eine Vielzahl von Applikationen in den unterschiedlichen Mobilfunknetzen (von GSM bis UMTS) ausprobiert und bestaunt werden.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


Fraunhofer-Einrichtung für Systeme der Kommunikationstechnik, München
Sonntag, 24. Oktober
9:00 bis 16:00 Uhr, Hansastraße 32, 4. OG
(U4/U5 Haltestelle Heimeranplatz)

Jeweils um 9:00, 11:00 und 13:00 Uhr Führungen durch das DSL-Mess- und Testlabor sowie Demonstrationen von Funktechnologien wie Bluetooth und Wireless LAN. Bei der Vorführung schneller DSL-Modems erfahren Besucher auch, warum es manchmal länger dauert, den neuen Song aus dem Internet herunterzuladen.
Laufend: Vorführung aktueller Forschungsprojekte im Demozentrum in Kleingruppen.

Anmeldung:
Fraunhofer ESK
Susanne Baumer
Fax 089-54 70 88-220
E-Mail: susanne.baumer@esk.fraunhofer.de
keine Schulklassen!


Forschungszentrum für Umwelt und Gesundheit GSF, Neuherberg
Sonntag, 24. Oktober
Bus 10:00 oder 14:00 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 13:00 bzw. 17:00 Uhr

Einführung und Überblick über die vielfältigen Arbeitsgebiete der GSF. Führungen durch das Forschungszentrum. Besichtigung des Instituts für Humangenetik (Hochdurchsatzautomaten in der Genomforschung) und der Abteilung für Experimentelle Umweltsimulation (Expositionskammern, Lysimeteranlage).

Anmeldung:
GSF-Forschungszentrum
Gertrud Aßmann
Fax 089-3187 3324
E-Mail: assmann@gsf.de
keine Schulklassen!


Druckzentrum Steinhausen des Süddeutschen Verlags
Sonntag, 24. Oktober
17:00 Uhr Zamdorferstrasse 40
(S5/S6 Haltestelle Berg am Laim)

Besichtigung einer der modernsten Zeitungsdruckereien Europas.
Einführung mittels Video "So entsteht Ihre SZ von morgen" und Führung durch die Druckhalle. Erläuterungen zum technischen Produktionsprozess. Der Anruck der SZ kann um 17:45 Uhr hautnah miterlebt werden.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


Kraftwerk Nord der Stadtwerke München
Sonntag, 24. Oktober
Bus 9:30 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 13:00 Uhr

Einführung und Führungen zu den Blöcken des Kraftwerks Nord. Modernste Technik zur Erzeugung von Strom und Fernwärme aus Müll-, Gas- und Kohlestaub: Versorgung, Verbrennung, Rauchgasreinigung und Entsorgung;
Besichtigung des HighTech-Prozessleitsytems für das Stadtgebiet in der Zentralwarte.
Gesamtleitung: Dipl.-Ing. Reinhard Nordhausen, SW//M

Anmeldung:
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


Forschungszentrum von General Electric, GE Global Research, Garching
Sonntag, 24. Oktober
Bus 9:00 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 13:00 Uhr

Einführungsreferat und Führungen in Kleingruppen durch die Labors zu den Themen
"Erneuerbare Energien", "Medizintechnik" und "Sensorik"
Leitung: Dr. Armin Pfoh

Anmeldung:
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen


Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP)
Sonntag, 24. Oktober
Bus 10:00 Uhr ab Garching-Hochbrück (U6)
Rückkehr nach Garching-Hochbrück (U6) gegen 12:00 Uhr

Wie läßt sich in 50 oder 100 Jahren eine stetig wachsende Weltbevölkerung mit Energie versorgen?
Fusionsforscher versuchen die Quelle, aus der sich die Energie der Sonne speist, die Kernfusion, auf der Erde nachzuahmen. Wenn es gelänge, diese leistungsfähige Energiequelle zu nutzen, könnte ein halbes Gramm Fusionsbrennstoff elf Tonnen Kohle ersetzen.
Führung durch das IPP mit Film über die Grundlagen der Fusionsforschung und Besuch eines der beiden Großexperimente ASDEX Upgrade oder WENDELSTEIN 7-AS sowie der beeindruckenden Stromversorgung des Instituts.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen


Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt DLR, Oberpfaffenhofen
Sonntag, 24. Oktober
Bus 9:30, 11:30 oder 13:30 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr ca. 13:30, 15:30 und 17:30 Uhr

Besichtigung der Institute und Einrichtungen und durchgehende Vortragsreihe, Überblick über aktuelle Satellitenmissionen im Deutschen Raumfahrtkontrollzentrum sowie Besichtigung der DLR-Forschungsflugzeuge, Rundflüge mit der Flugsportgruppe.

Anmeldung für Bustransfer & Information für Selbstfahrer:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
in der Helmholtz-Gemeinschaft
Münchnerstr. 20
82234 Weßling
Tel.: 08153-28-2420
Email: pressestelle-op@dlr.de
keine Schulklassen!

Montag, 25. Oktober 2004

BioTech-Firmen in Martinsried
Montag, 25. Oktober
Organisation: BioM AG
Bus 9:00 oder 13:00 Uhr LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 12:30 bzw 16:45 Uhr
Einführungen durch Prof.Dr. Horst Domdey, BioM AG

Vormittag
Bavarian Nordic GmbH (Entwicklung/Produktion v. Impfstoffen gegen Infektionskrankheiten)
Medigenomix GmbH (DNA-Analysen)

Nachmittag
MediGene AG (onkologische Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Herstellung biotechnologischer Wirkstoffe)
MorphoSys AG (Antikörper-Entwicklung)

Anmeldung:
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


European Aeronautic Defence and Space Company (EADS), Ottobrunn
Montag, 25. Oktober
Bus 10:00 oder 13:00 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 13:00 und 16:00 Uhr

Überblick über die Fertigung der Ariane-5-Rakete, Besichtigung des Triebwerkbaus

Anmeldung unter Angabe der Personalausweisnummer
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


MTU Aero Engines
Montag, 25. Oktober
Bus 9:15 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr ca. 13:45 Uhr

Die MTU Aero Engines ist Deutschlands führender Triebwerkshersteller und einer der weltweit führenden der Branche. Im Werksmuseum des Unternehmens an der Dachauer Str. 665 wird zunächst ein Überblick über die Entwicklung der Luftfahrtantriebe von den ersten Anfängen über aktuelle zivile und militärische Antriebe bis hin zu neuen Antriebskonzepten der Zukunft sowie der dazu erforderlichen Technologien gegeben. Danach bietet ein Werksrundgang Einblicke in die Produktion und Montage von Luftfahrtantrieben der Gegenwart.

Anmeldung
(Name, Vorname, Anschrift – bei nicht EU-Staatsangehörigen auch die Passnummer)
bis spätestens 18. Oktober bei:
MTU Aero Engines
Abt. AK
Dachauer Str. 665
80995 München
Tel. 089 1489 2698 Fax. 089 1489 8757 odilo.muehling@muc.mtu.de
keine Schulklassen!


Roche Diagnostics GmbH, Penzberg
Montag, 25. Oktober
Bus 8:30 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr ca. 15:00 Uhr

Den Besuchern werden mehrere Stationen präsentiert, die den biotechnologischen Schwerpunkt des Werkes verdeutlichen: Von der Pharmaforschung über Proteomics und Diagnostik bis hin zu modernster Fermentationstechnik

Anmeldung
Roche Diagnostics GmbH, Penzberg
Fax 08856-60-3417
E-Mail: christine.blindzellner@roche.com
keine Schulklassen!

Dienstag, 26. Oktober 2004

Forschungs- und Innovationszentrum von BMW (FIZ)
Dienstag, 26. Oktober
Treffpunkt am Counter im Forschungs- und Innovationszentrum (FIZ), 14.0-E Knorrstr. 147, 80788 München (U2 Haltestelle Am Hart)
Die Führung beginnt um 13:00 Uhr und dauert etwa 2,5 Stunden.
Einlaß nur nach vorheriger Anmeldung und mit Personalausweis!

Mit modernsten audiovisuellen Medien und technischen Exponaten zeigt
BMW in der FIZ-Meile, worauf es heute bei Automobilen in der Industrie und im Verkehr ankommt. Die FIZ Meile ist ein Ideenpfad, der informiert und - in der Diskussion mit Besuchern - zur Auseinandersetzung mit der Unternehmenskultur von BMW anregt. Beispiele aus Malerei, Musik, Architektur und Natur geben Anregungen, aus diesen Vorbildern zu lernen

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


Customer Information Center (CIC) von Siemens Communications
Dienstag, 26. Oktober
Treffpunkt: Hofmannstraße 51 (U3 Haltestelle: Aidenbachstraße)
10:00, 12:00 und 14:00 Uhr jeweils ca. 1 1/2-stündige Demonstrationen und Gespräche mit den Besuchern
Personalausweis mitbringen!

Das Customer Information Center von Siemens Communications zeigt zukunftsweisende Kommunikationslösungen. Ausgehend von verschiedenen Lebensräumen, Situationen und Bedürfnissen können die Besucher hautnah und live erleben, wie effizient, sicher und komfortabel wir in Zukunft weltweit miteinander kommunizieren können.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


Alpenland Maschinenbau GmbH und Alpenhain Camembert-Werk
Dienstag, 26. Oktober
Bus 9:30 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 16:00 Uhr

Besichtigung der Fertigungsanlagen von Spezialmaschinen für die Nahrungs¬mittelindustrie bei der Firma Alpma in Rott am Inn und der Produktionsanlagen zur Camembert-Herstellung bei der Firma Alpenhain in Lehen. Anschließend Möglichkeit zur Besichtigung der ehemaligen Klosterkirche Rott am Inn.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!


KUKA Roboter GmbH
Dienstag, 26. Oktober
Bus 8:30 Uhr an der LMU, Geschwister-Scholl-Platz
Rückkehr gegen 15:30 Uhr

Roboter von heute und morgen!
Besichtigung der Fertigung und Demonstration der Anwendung moderner Roboter. Vorstellung des KUKA-College in Gersthofen.

Anmeldung
Münchner Wissenschaftstage
Corneliusstr. 12
Fax 089-260245-74
E-mail: info@muenchner-wissenschaftstage.de
keine Schulklassen!

  "Who's Who"
  Einladung
  Grußworte
  Freitag
  Samstag
  Sonntag
  Montag
  Dienstag
  Veranstaltungsort
  Abendveranstaltungen
  Marktstände der Wissenschaft
  Vorträge für alle
  Infostände für Jungforscher, Studierende und Schüler
  Vorträge für Jungforscher
  Praktika und Workshops
  Aktionstag - Technik
  Kinder-Programm
  Exkursionen/Führungen
  Sonderpräsentationen
  Vorschau 2005
  Rückblick 2004
  Rückblick 2001-2003
  Pressekontakt
  Pressemitteilungen
 ADAC-Rettungshubschrauber
 Tor zur Technik
 nanoTruck
 Metall+Elektro-InfoMobil
 Presseinformationen
 Impressionen: Bilder
 Vorträge & Poster