Einladung

Einladung Prof. Dr. Karl Daumer

Auf zu den "Fäden des Lebens" im Jubiläumsjahr der DNA-Doppelhelix!

Ich freue mich, Sie zu den dritten Münchner Wissenschaftstagen einladen zu dürfen.

Es geht um Entwicklungen der Biowissenschaften, die uns alle persönlich berühren:
Dieumwälzenden Erkenntnisse und Möglichkeiten, die aus der Entdeckung der Struktur der Erbsubstanz vor 50 Jahren erwuchsen, rühren an unser Selbstverständnis und betreffen Innovationen in vielen Forschungs- und Anwendungsfeldern: in der Biomedizin und Arzneimittelherstellung, in der Landwirtschaft und Lebensmittelherstellung, in der industriellen Produktion und im Umweltschutz sowie z.B. in der Verbrechensbekämpfung.

Schlagzeilen vom "gläsernen Menschen", von der "Macht der Gene", von "Eingriffen in die Schöpfung", von unerfüllbaren Heilsversprechungen und von Rückschlägen der Biotech-Branche verbreiten verständliches Unbehagen.

Auf den Münchner Wissenschaftstagen stehen Mitbürger aus der biowissenschaftlichen Forschung und Biotechnologie bereit, im Dialog mit Ihnen die schwierigen Sachverhalte verständlich zu erläutern und die Fragen nach den tatsächlichen und den vermeintlichen Chancen und Risiken zu diskutieren. Auch Fragen nach der Stellung Deutschlands und Europas im globalen Vergleich stehen zur Diskussion.

Es geht um unsere Verantwortung für die weiteren gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und politi-schen Entscheidungen für die Zukunft unseres Landes und der jungen Generation.

Stellen Sie jetzt schon aus der Fülle der Angebote ihr individuelles Programm zusammen!
Nur für Exkursionen, Schüler-Praktika und für Gruppenbesuche des Kinderlabors sind Anmeldungen nötig. Zu allen anderen Veranstaltungen können Sie unangemeldet kommen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch


Prof. Dr. Karl Daumer