Lange Nacht der Wissenschaftstage

der Festabend zu "Leben und Kultur" im Jahr der Geisteswissenschaften   -   für alle

Eintritt frei!

Samstag, 20. Oktober 2007

ab 19.30 Uhr   -   in der Aula der Ludwig-Maximilians-Universität

durch das spannende und unterhaltsame Programm führt Prof. Dr. Karl Daumer, VBIO

19.30 Uhr
Musikalischer Auftakt mit den Nostalphonikern, Begrüßung

19.45 Uhr
Grußworte von Rektor Prof. Dr. Bernd Huber, Ludwig-Maximilians-Universität München und Dr. Reinhard Wieczorek, Referent für Arbeit und Wirtschaft der Landeshauptstadt München

20.00 Uhr
Antike Evolutionstheorie: Neues zu Empedokles
Gespräch mit Prof. Dr. Oliver Primavesi, Griechische Philologie, LMU München

20.20 Uhr
Schöne Körper: Evolutionskonzepte in der antiken Kultur
Gespräch mit Prof. Dr. Rolf Michael Schneider, Institut für klassische Archäologie, LMU München

20.40 Uhr
mitreißende Klänge des TRIO CORD

20.50 Uhr
Evolutionspsychologische Betrachtungen kultureller Entfaltung und Bayerischer Politik mit Staatsminister Dr. Thomas Goppel, Bayerisches Staatsministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst

21.10 Uhr
Jonglobatik der Majostics und des Asamesischen Zirkus

21.25 Uhr
Erleuchtete Zauberer Thomas Fraps und Gaston durchleuchten Wahrnehmung und Wahrheit

21.45 Uhr
Die Nostalphoniker sorgen für Vergnügen in der Langen Nacht

22.00 Uhr Pause

Eintritt in das Reich der Liebe und der Triebe, moderiert von Florian Hildebrand, BR

22.30 Uhr Eine prickelnd-reizende Diskussion mit
* Prof. Dr. Susanne Foitzik, Biozentrum LMU München
* Prof. Dr. Bart Kempenaers, MPI für Ornithologie, Seewiesen
* Prof. Dr. Markus Janka, Klassische Philologie, LMU München
* Karen Duve, Schriftstellerin

24.00 Uhr Deutsche Komödie einer bekannten Regisseurin über die Beziehungen dreier Paare, 2002

Während der Langen Nacht bietet das Institut für Kunstpädagogik der LMU München im Gewölbebereich des Speerträgers Einblicke in elektronische Bild- und Klangforschung.

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen öffnet sich die Denkstätte Weiße Rose.