Vorträge im Auditorium der Alten Kongresshalle

(anderer Veranstaltungsort angegeben)

Samstag [mehr]        Sonntag [mehr]       Montag [mehr]       Dienstag [mehr]


Samstag, 8. November 2014

10.00 Uhr – Eröffnung mit
Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage, und
Sylvia Hladky, Leiterin des Verkehrszentrums des Deutschen Museums, München

Moderation: Sylvia Hladky

10.15 Uhr
Wie Internet und Digitalisierung unsere Gesellschaft verändert haben
Prof. Dr. Martin Warnke, Institut für Kultur und Ästhetik Digitaler Medien, Leuphana Universität Lüneburg

11.00 Uhr
Von SAP bis zum Apple Store: Wie verändert die Digitalisierung ein Unternehmen?
Prof. Dr. Thomas Hess, Direktor des Instituts für Wirtschaftsinformatik und Neue Medien, LMU München

11.45 Uhr
Angezogen und eingerichtet mit einem Klick – die neuen digitalen Einkaufsmöglichkeiten
Prof. Dr. Susanne Wigger-Spintig, Fakultät für Betriebswirtschaft, Hochschule München

12.30 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Stephan Hoppe, Institut für Kunstgeschichte, LMU München

14.00 Uhr
Der Einsatz der digitalen Technik in der Archäologie – Feldforschung und 3D-Rekonstruktion
Dr. Sylvia Schoske, Direktorin des Staatlichen Museums Ägyptischer Kunst, München

14.45 Uhr
ARTigo - das Kunstgeschichtsspiel
Prof. Dr. Hubertus Kohle, Dekan der Fakultät für Geschichts- und Kunstwissenschaften, LMU München

15.30 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Dr. h. c. Maximilian Reiser, Dekan der Medizinischen Fakultät, LMU München

16.45 Uhr
Telemedizin – die vernetzte Gesundheitsversorgung
Dr. Siegfried Jedamzik, Geschäftsführer der Bayerischen TelemedAllianz, Ingolstadt

17.30 Uhr
Der Einsatz der Digitialisierung in der Gesichtschirurgie
Prof. Dr. Dr. Michael Ehrenfeld, Direktor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Klinikum der Universität München

18.15 Uhr Pause

19.00 Uhr Eröffnungsabend der Münchner Wissenschaftstage [mehr]


Vorträge im Verkehrszentrum des Deutschen Museums (Seminarraum)

14-14.30 Uhr
Vom Himmel auf die Schiene – neue Wege der Kollisionsvermeidung von Zügen
Prof. Dr. Thomas Strang, Institut für Kommunikation und Navigation, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen

15-15.30 Uhr
Der Weg von der Fahrerassistenz zum hochautomatisierten Fahren
Dr. Lothar Wech, Udo Steininger, TÜV SÜD Auto Service GmbH


                                                                                                                                    [nach oben]
Sonntag, 9. November 2014

Moderation: Prof. Dr. Barbara Conradt, Vizepräsidentin der LMU München, Biozentrum

10.00 Uhr
Der Einsatz neuester digitaler Techniken in der Umweltforschung
Prof. Dr. Ralf Ludwig, Dekan der Fakultät für Geowissenschaften, LMU München

10.45 Uhr
Morphologie der dritten Art: Digitales 3D-Imaging in der Biologie
Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns, München

11.30 Uhr
Cyberknife – den Krebs besiegen ohne OP
Prof. Dr. Alexander Muacevic, Europäisches Cyberknife Zentrum München-Großhadern

12.15 Uhr Pause

Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

13.45 Uhr
Der Kollege Roboter – ein Zukunftsbild?
Prof. Dr. Michael Zäh, Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften, TU München

14.30 Uhr
Social Network meets Augmented Reality – wohin geht unsere digitale Reise?
Prof. Dr. Ludwig Hinkofer, Studiendekan für Medien- und Kommunikationsmanagement, Hochschule Fresenius in München

15.15 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr.-Ing. Hans-Georg Herzog, Fachgebiet Energiewandlungstechnik, TU München

16.30 Uhr
Morgens Firmenwagen, abends Taxi – wie vernetzte Software die Funktion des Fahrzeugs bestimmt
Dipl.-Ing. Josef Jiru, Gruppenleiter Automotive Connectivity im Geschäftsfeld Automotive, Fraunhofer-Institut für Eingebettete Systeme und Kommunikationstechnik ESK, München

17.15 Uhr
Auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren
Dr. Werner Huber, Leiter Fahrerassistenz und Perzeption bei BMW Group Forschung und Technik

18.00 Uhr Pause

19.00 Uhr Themenabend: Zeittunnel ins virtuelle Bayern. 3D-Reisen zu den Schlössern Ludwig II., zum Münchner Karlsplatz im Jahr 1908 u. v. a. historischen Orten mit Prof. Dr.-Ing. Gerd Hirzinger, DLR-Robotik und Mechatronikzentrum [mehr]

                                                                                                                                    [nach oben]
Montag, 10. November 2014

Moderation: Prof. Dr. Hans-Bernd Brosius, Dekan der Sozialwissenschaftlichen Fakultät, LMU München

10.00 Uhr
Kriminalität im Internet: Phishing, Illegale Downloads, Abmahnungen und Cybermobbing
PD Dr. Andreas Popp, Fachbereich Rechtswissenschaft, Universität Konstanz

10.45 Uhr
Kann das Internet psychisch krank machen?
Dr. Ulrike Schmidt, Max-Planck-Institut für Psychiatrie, München

11.30 Uhr Pause

Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

13.00 Uhr
Wie Internet und Digitalisierung unsere Wirtschaft verändert haben
Prof. Dr. Tobias Kretschmer, Fakultät für Betriebswirtschaft, LMU München

13.45 Uhr
Nachrichten im Internet – Untergang in Informationsflut und Informationsmüll?
Prof. Dr. Christoph Neuberger, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, LMU München

14.30 Uhr
Blogs, Tweets & Co. weltweit – die neue bürgerliche Öffentlichkeit
Dr. Christian Nuernbergk, Institut für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung, LMU München

15.15 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Dres. h. c. Arnold Picot, Forschungsstelle für Information, Organisation und Management, LMU München

16.30 Uhr
Die gläsernen Bürger – haben wir überhaupt noch ein Privatleben?
Dr. Thomas Petri, Bayerischer Landesbeauftragter für den Datenschutz

17.15 Uhr
Wie kommt die Welt in den Computer? Neue Methoden der Bildverarbeitung
Prof. Dr. Daniel Cremers, Inhaber der Lehrstuhls für Bildverarbeitung und Mustererkennung, Fakultät für Informatik, TU München

18.00 Uhr Pause

19.00 Uhr Themenabend: Im Auftrag der Zukunft – Fraunhofer-Wissenschaftsshow [mehr]

                                                                                                                                    [nach oben]
Dienstag, 11. November 2014

Moderation: Dr. Jutta Graf, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen

10.00 Uhr
Waldmonitoring aus dem Weltall – Informationsgewinnung für IT-gestützte Simulationen
Prof. Dr. Thomas Knoke, Fachgebiet für Waldinventur und nachhaltige Nutzung, TU München

10.45 Uhr
Tiermonitoring aus dem Weltall: Das Projekt ICARUS (International Cooperation for Animal Research Using Space)
Prof. Dr. Martin Wikelski, Direktor am Max-Planck-Institut für Ornithologie, Radolfzell

11.30 Uhr
Live-Übertragung: Die Landung der Sonde Philae auf dem Kometen Tschurjumow-Gerasimenko. Mit Prof. Dr. Berndt Feuerbacher, DLR, ehem. Leiter des Rosetta-Philae-Projekts (zugeschaltet aus dem Philae-Lander-Kontrollzentrum des DLR in Köln) und Prof. Dr. Harald Lesch, LMU München. Moderation: Florian Hildebrand, Bayerischer Rundfunk

Wie angekündigt, wird dieser Programmpunkt trotz der Verschiebung der Philae-Landung auf den 12. November, mit aktuellen Berichten und Interviews realisiert.


13.00 Uhr Pause

Moderation: Prof. Dr. Klaus Mainzer, Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie, TU München

14.30 Uhr
Gamen? Lernen? - der Computer als Verführer und Instrument der Wissensvermittlung
Prof. Dr. Frank Fischer, Fakultät für Psychologie und Pädagogik, LMU München

15.15 Uhr
Cyber-Defense vor dem Hintergrund der NSA-Affäre
Prof. Dr. Gabi Dreo Rodosek, Lehrstuhl für Kommunikationssysteme und Netzsicherheit, Universität der Bundeswehr München

16.00 Uhr
Das Human Brain Project – von der Gehirnforschung zu Neurorobotern
PD Dr. Florian Röhrbein, Lehrstuhl für Echtzeitsysteme und Robotik, Fakultät für Informatik, TU München

16.45 Uhr Pause

19.00 Uhr Themenabend: Digitale Startups: neue Impulse für die Welt – eine interkulturelle Diskussion [mehr]
                                                                                                                                       [nach oben]

   
ARD-alpha München BMW Fraunhofer Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung Münchner Wissenschaftstage