Vorträge im Auditorium der Alten Kongresshalle

Samstag [mehr]       Sonntag [mehr]      Montag [mehr]      Dienstag [mehr]

 

Viele Vorträge der 12. Münchner Wissenschaftstage wurden in BR-alpha als Film ausgestrahlt. Diese Filme können in der Mediathek des Bayerischen Fernsehens aufgerufen werden [hier].

 

Samstag, 20. Oktober 2012

12.00 Uhr  Eröffnung mit
Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage, und
Prof. Dr. Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums und Oskar-von-Miller-Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation, TU München
Preisverleihung:
Münchner Wissenschaftstage als "Ausgewählter Ort 2012" im Land der Ideen


Moderation: Prof. Dr. Wolfgang Heckl, Generaldirektor des Deutschen Museums und Oskar-von-Miller-Lehrstuhl für Wissenschaftskommunikation, TU München

12.30 Uhr
Die Dimensionen der Nachhaltigkeit. Ein Überblick
Dr. Lothar Behlau, Fraunhofer-Gesellschaft, Zentrale, München

13.15 Uhr
Nachhaltigkeit in ungewissen Zeiten. Ein historisch-politischer Kommentar
PD Dr. Frank Uekötter, Rachel Carson Center for Environment and Society, München

14.00 Uhr
Risiken des Klimawandels – was können wir tun?
Prof. Dr. Peter Höppe, Geo Risks Research/Corporate Climate Centre, Munich Re

14.45 Uhr
Die Rechnung ohne den Wirt gemacht: Die Energiewende in der Akzeptanzfalle
Prof. Dr. Dr. h. c. Ortwin Renn, Abteilung für Technik- und Umweltsoziologie, Universität Stuttgart

15.30 Uhr  Pause

Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage

15.45 Uhr
Eine Energiewende mit Versorgungssicherheit ist möglich. Technische und strategische Aspekte
Prof. Dr. Michael Sterner, Professor für Energiespeicher, Energiewirtschaft und Solarenergie an der Hochschule Regensburg

16.30 Uhr
Was kann Windenergie leisten?
Dipl.-Ing. Günter Beermann, Geschäftsführer Bundesverband WindEnergie e. V., München

17.15 Uhr
Strom aus dem All – Ist Solarenergie die Zukunft?
Prof. Dr. Eicke R. Weber, Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE, Freiburg

18.00 Uhr  Pause

19.00 Uhr Lange Nacht der Wissenschaftstage [mehr]

                                                                                                                                        [nach oben]

Sonntag, 21. Oktober 2012

Moderation: Prof. Dr. Karl Daumer, ehem. Leiter der Münchner Wissenschaftstage

10.00 Uhr
Tiere im Klimawandel: von Lemmingen und Eisbären - Einblicke in eine Langzeitforschung auf Grönland
Dr. Benoît Sittler, Institut für Landespflege, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

10.45 Uhr
Kann ökologische Nahrungsmittelerzeugung einen Beitrag zum Boden- und Klimaschutz leisten?
Prof. Dr. Kurt-Jürgen Hülsbergen, Lehrstuhl für Ökologischen Landbau und Pflanzenbausysteme, TU München

11.30 Uhr
Was darf Umweltschutz kosten? Vom Einpreisen der Umwelt in die Produkte
Prof. Dr. Jutta Roosen, Lehrstuhl für Marketing und Konsumforschung, TU München

12.15 Uhr  Pause

Moderation: Prof. Dr. Peter Gritzmann, Zentrum Mathematik, TU München

12.45 Uhr
Probleme der Klimapolitik in den Entwicklungsländern
Prof. Dr. Harald Fuhr, Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät, Universität Potsdam

13.30 Uhr
Nahrung oder Energie vom Acker? Wie vernünftig ist die Bioenergierzeugung?
Prof. Dr. Dr. h.c. Alois Heißenhuber, Lehrstuhl für Wirtschaftslehre des Landbaues, TU München - Weihenstephan

14.15 Uhr
Landschaftsarchitektur im Großraum München
Prof. Dipl.-Ing. Regine Keller, Lehrstuhl für Landschaftsarchitektur und öffentlichen Raum, TU München

15.00 Uhr
Die Freiwilligkeit des Bürgers. Brauchen wir den Druck der Politik?
Prof. Dr. Martina Wegner, Angewandte Sozialwissenschaften, Hochschule München

15.45 Uhr  Pause

Moderation: Prof. Dr. Volker Deville, Allianz SE und Universität Bayreuth

16.15 Uhr
Reduce/Reuse/Recycle – Ressource Architektur
Muck Petzet, Architekt, München. Generalkommissar des Deutschen Pavillons auf der diesjährigen Architekturbiennale in Venedig, Bayerische Architeltenkammer

17.00 Uhr
Ökostädte der Zukunft: Masdar City, Qindao und andere
Dr. Wolfgang Kessling, Transsolar Energietechnik GmbH, Stuttgart

17.45 Uhr
Stabilität der Finanzmärkte – die Notwendigkeit einer nachhaltigen Finanzarchitektur
Prof. Dr. Bernd Rudolph, Institut für Kapitalmärkte und Finanzwirtschaft, LMU München

18.30 Uhr  Pause

19.00 Uhr Energie und Musik – kulturelle und interdisziplinäre Einblicke [mehr]

                                                                                                                                        [nach oben]

Montag, 22. Oktober 2012

Moderation: Dr. Nina Möllers, Deutsches Museum

10.00 Uhr
Nachhaltigkeit: Von einer forstwirtschaftlichen Idee zum weltweiten Prinzip der Landnutzung
Prof. Dr. Thomas Knoke, Fachgebiet für Waldinventur und nachhaltige Nutzung, TU München

10.45 Uhr
Reichen die Rohstoffe für die Energiewende?
Prof. Dr. Alexander Bradshaw, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching/Greifswald

11.30 Uhr
Recycling von Handys und Computern – Kreislaufwirtschaft der Edel- und Sondermetalle
Dr. Christian Hagelüken, Umicore, Hanau

12.15 Uhr  Pause

Moderation: Dr. Jutta Graf, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen

12.45 Uhr
Verkehr der Zukunft. Herausforderungen an den Eisenbahnverkehr
Dr. Manfred Walter, Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge, München

13.30 Uhr
E-Mobilität – ist das die Zukunft?
Prof. Dr.-Ing. Markus Lienkamp, Lehrstuhl für Fahrzeugtechnik, TU München

14.15 Uhr
Raumentwicklung: Triumph of the City – und in Bayern?
Prof. Dr. Alain Thierstein, Lehrstuhl für Raumentwicklung, TU München

15.00 Uhr
Stadtidentitäten
Prof. Dr. (I) Elisabeth Merk, Stadtbaurätin Landeshauptstadt München

15.45 Uhr  Pause

Moderation: Prof. Dr. Sibylle Günter, Wissenschaftliche Direktorin des Max-Planck-Instituts für Plasmaphysik, Garching/Greifswald

16.15 Uhr
Was bringt uns das Energiesparen? Wärmedämmung, Effizienzsteigerung in der Industrie, Haushaltsgeräte, Bürotechnik, Carsharing etc.
Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Mauch, Forschungsstelle für Energiewirtschaft e. V., München

17.00 Uhr
Abfälle sind Wertstoffe am falschen Ort. Strategien zur Vermeidung und Verwertung
Dr.-Ing. Klaus Fischer, Institut für Siedlungswasserbau, Wassergüte- und Abfallwirtschaft, Universität Stuttgart 

17.45 Uhr
Industrielle Biotechnologie und Nachhaltigkeit: Entwicklung von Werkstoffen mit Hilfe und nach dem Vorbild der Natur
Prof. Dr. Haralabos Zorbas, Geschäftsführer der Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH und Prof. Dr. Thomas Scheibel, Lehrstuhl Biomaterialien, Universität Bayreuth

18.30 Uhr  Pause

19.00 Uhr  Das Millionen-Gewimmel – Bevölkerungswachstum ohne Ende? [mehr]

                                                                                                                                        [nach oben]

Dienstag, 23. Oktober 2012

Moderation: Prof. Dr. Gerhard Haszprunar, Generaldirektor der Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns

10.00 Uhr
Ursachen und Auswirkungen der Regenwaldzerstörung. Eine Analyse mit neuesten Erdbeobachtungstechnologien
Prof. Dr. Florian Siegert, Biologie Department II, GeoBio-Center, LMU München

10.45 Uhr
Arten am Abgrund – Gefährdung und Schutz der biologischen Vielfalt
Dr. Christof Schenck, Zoologische Gesellschaft Frankfurt

11.30 Uhr
Mit Schokolade gegen die Klimakrise?
Kinder-Botschafter für Klimagerechtigkeit, Plant-for-the-Planet

11.40 Uhr
Wie funktioniert eine faire Produktion? Das Beispiel Schokolade
Friedel Hütz-Adams M. A., Südwind e.V., Institut für Ökonomie und Ökumene, Siegburg

12.25 Uhr  Pause

Moderation: Dr. Michael Apel, Leiter des Museums Mensch und Natur

12.45 Uhr
Pflanze statt Fleisch – Chemie statt Natur. Was gibt es morgen zu essen?
Dr. Ing. Peter Eisner, Fraunhofer-Institut für Verfahrenstechnik und Verpackung, Freising

13.30 Uhr
Der Hase und der Igel. Oder wie die Konsumlust das Nachhaltigkeitsprinzip immer wieder überholt
Prof. Dr. Ulrich Wengenroth, Fachgebiet Technikgeschichte, TU München

14.15 Uhr
Wasserbewirtschaftung in Afrika, Asien und Europa – Was verstehen wir unter Nachhaltigkeit?
Prof. Dr. Markus Disse, Institut für Wasserwesen, Universität der Bundeswehr München

15.00 Uhr
Wie lange reicht die Ressource Wasser?
Prof. Dr. Wolfram Mauser, Lehrstuhl für Geographie und geographische Fernerkundung, LMU München

15.45 Uhr  Pause

Moderation: Dr. Frank Holl, Leiter der Münchner Wissenschaftstage 

16.15 Uhr
Flucht und Migration durch Klimawandel – Eine globale Herausforderung
Dr. Tamer Afifi, United Nations University, Institute for Environment and Human Security, Bonn

17.00 Uhr
In 100 Minuten um die Welt: Wachsame Augen im All
Dr. Stefan Voigt, Earth Observation Center, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt Oberpfaffenhofen

17.45 Uhr
Die Große Transformation zur Nachhaltigkeit – Antwort auf den Klimawandel und globale Krisen
Prof. Dr. Reinhold Leinfelder, Institut für Geologische Wissenschaften, Freie Universität Berlin
und Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat der Bundesregierung Globale Umweltveränderungen (WBGU)

18.30 Uhr  Pause

19.00 Uhr Fahren wir mit der Energiewende Deutschland an die Wand? [mehr]       

                                                                                                                                            [nach oben]

   
München Geo Stiftung Nagelschneider Spektrum der Wissenschaft Landeshauptstadt München Bayerische Staatsregierung Bundesministerium für Bildung und Forschung Wissenschaftsjahr 2012 - Zukunftsprojekt ERDE Münchner Wissenschaftstage