Vorträge im Audimax der LMU München

Samstag, 23. Oktober 2010

10.00 Uhr
Begrüßung und Moderation: Dr. Frank Holl, Münchner Wissenschaftstage e. V.

10.10 Uhr
Durchgebrannt: Die folgenreiche Geschichte des Energiekonsums
Dr. Nina Möllers, Deutsches Museum München

10.55 Uhr 
Joule, Kalorie & Co. - Was ist eigentlich Energie?
Dr. Petra Haefner, Max-Planck-Institut für Physik, München

11.40 Uhr
Energieversorgung 2.0 - Herausforderungen und Perspektiven für eine sichere und nachhaltige Energiewirtschaft
Dr. Jörg Kruhl, E.ON, München

12.25 Pause

Moderation: Prof. Dr. Karl Daumer, Münchner Wissenschaftstage e. V.

12.45 Uhr
Licht und Leben - die Bedeutung der Photosynthese für den Menschen
Prof. Dr. Ute Vothknecht, Biozentrum, LMU München

13.30 Uhr
Winterschlaf - Leben auf Sparflamme
Prof. Dr. Gerhard Heldmaier, Philipps-Universität Marburg

14.15 Uhr
Regenerative Energien - Nutzung der sanften Kräfte der Natur
Prof. Dr. Manfred Reisch, Hochschule München

15.00 Pause

Moderation: Prof. Dr. Peter Gritzmann, Vizepräsident der TU München

15.30 Uhr
Desertec - Solarstrom aus der Wüste
Prof. Dr. Peter Höppe, Munich RE

16.15 Uhr
Energiemeteorologie, Fernerkundung und Solarenergie
Dr. Marion Schroedter-Homscheidt, Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt, Oberpfaffenhofen

17.00 Uhr
Hybride Solarzellen - wie sich Sonnenlicht in der Nanowelt einfangen lässt
Prof. Dr. Lukas Schmidt-Mende, Physik, LMU München

17.45 Uhr
Licht an! Organic Electronics für die Energiekonzepte von morgen
Dr. Karl-Heinrich Hahn, BASF, Ludwigshafen

18.30 Pause


                                                                                                                                        [nach oben]


Sonntag, 24. Oktober 2010

Moderation: Dr. Frank Holl, Münchner Wissenschaftstage e. V.

10.00 Uhr
Fossile Energieträger - wie viel und wie lange noch?
Prof. Dr. Bernhard Cramer, Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe, Hannover

10.45 Uhr
Energie erzeugen wie die Sonne - die Kernfusion im Energiemix der Zukunft
Prof. Dr. Sibylle Günter, Max-Planck-Institut für Plasmaphysik, Garching

11.30 Uhr
Elektromobilität - Wo bitte geht's zur Revolution?
Prof. Dr. Hans-Georg Herzog, Energiewandlungstechnik, TU München

12.15 Uhr
Energiespeicherung - Herausforderung für mobile und stationäre Anwendungen
Prof. Dr. Andreas Jossen, Elektrische Energiespeichertechnik, TU München

13.00 Pause

Moderation: Prof. Dr. Klaus Mainzer, Carl von Linde-Akademie, TU München

13.30 Uhr
Industriegase, Innovationen und nachhaltige Energie
Dr. Andreas Opfermann, Linde AG, München

14.15 Uhr
Biomasse - Energiequelle und CO2-Speicher
Prof. Dr. Volker Sieber, Chemie Biogener Rohstoffe, TU München

15.00 Uhr
Energie und Design - der Schlüssel für eine nachhaltige Baukultur
Prof. Dr. Werner Lang, Energieeffizientes und Nachhaltiges Bauen und Planen, TU München

15.45 Pause

Moderation: Dr. Michael Apel, Direktor des Museums Mensch und Natur, München

16.15 Uhr
Instrumentelle Energie - Der Emissionshandel als Leitinstrument der Klimapolitik
Dr. Roland Geres, Future Camp, München

17.00 Uhr
Kriminelle Energie
Dr. Wolfgang Janisch, Justizpolitischer Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Karlsruhe

17.45 Uhr
Kreative Energie - das Beste, was wir haben
Prof. em. Dr. Rolf Oerter, Psychologie und Pädagogik, LMU München

18.30 Pause
                                                                                                                                            [nach oben]

   
www.muenchen.de www.spektrum.de BASF e-on Münchner Wissenschaftstage